Rider 400 Anweisungen zu spät

13

Kommentare

  • Michel1311
    Michel1311 Registered Users Beiträge: 6
    Master Explorer
    Hallo zusammen,

    ich habe auch seit einigen Tage das neue Rider 400. Auch bei meinem Gerät kommen die Anweisungen viel zu Spät. Außerdem ist mir aufgefallen, dass das Display aus meiner Sicht zu empfindlich ist. Gut..will ja man ja auch mit Handschuhen bedienen. Aber trotzdem, die kleinste Berührung reicht und ein neuer Wegepunkt ist gesetzt und die Route wird neu berechnet.
    Mit viel Mühen habe ich es jetzt geschafft eine über die Software Tyre eine Tour zu übertragen. Dummer Weise interessiert das TomTom gar nicht. Es wird schlicht eine neue Route berechnet. Da muss ich mich nicht an den Rechner setzen und planen. Von der Übertragung mal ganz zu schweigen.
    Also mein Rider geht zurück. mit so was ärgere ich mich nicht rum...und schon lange nicht zu dem Preis.

    Gruß michael
  • FR-Bobbele
    FR-Bobbele Registered Users Beiträge: 4
    Master Traveler
    Ich habe nun seit 3 Tagen den TTR 400 im Einsatz und es ist wie bei den anderen beschrieben, die Anzeige und die Sprachanweisung hängt hinterher, das ist dann vor allem "dumm" wenn zwei Strassen zum abbiegen vor einem liegen, da bin ich nun schon zweimal falsch abgebogen.
    Beim Fahren verlasse ich mich nur auf die Sprachanweisung und nicht auf das Display.

    Auf jedenfall ist diese für ein Navi ein nicht akzeptierbarer umstand.

    Gruss aus der Schweiz
    Bobbele
  • Der_Stefan
    Der_Stefan Registered Users Beiträge: 128
    Master Explorer


    Habe am 13.04 den TT-Support kontaktiert und am 17. bekam ich eine Antwort mit der Aufforderung QuickGPSfix zu aktualisieren, welches allerdings für den Rider 400 gar nicht zur Verfügung steht. Dies macht schon mal einen sehr kompetenten Eindruck... Auf meinen Hinweis dass es diesen Fix für das Rider 400 nicht gebe bekam ich die Antwort dass man sich mit den Technikern besprochen habe und diese ein paar Bilder zur Dokumentation haben möchten. Wie ich diese Bilder während der Fahrt erstellen soll ist mir allerdings ein absolutes Rätsel (und wie erkläre ich es dem freundlichen Polizisten wenn ich bei einem solchen Stunt erwischt werde?!). :? Leider weigert sich der Support ohne solche Dokumentationsfotos weitere Schritte zu unternehmen, sodass mir nichts anderes übrig bleibt als auf eine Gelegenheit zu warten gefahrlos ein paar Bilder knipsen zu können und zu hoffen dass das Problem eventuell in der Zwischenzeit mit einem Firmwareupdate behoben wird. :(
  • HoraX
    HoraX Registered Users Beiträge: 344
    Exalted Navigator
    @Der Stefan: Du kannst sicher sein, dass die das schon längst wissen. Die lesen hier fleißig mit, das ist für die die beste Info-Quelle die sie haben. Julian ist auch informiert und hat zugesagt den Fehler weiter zu geben. Ich gehe davon aus, dass das und vllt. noch andere bugs still beim nächsten Update behoben werden. Beworben werden dann eher die neuen Features, also das was man auf der Oberfläche verändert oder sichtbar ist.
    Wenn nicht, ist das der triftigste und Schwerwiegendste Grund das Rider400 zurück zu geben. Und das würde ich dann auch machen, da es als Navi wirklich absolut unbrauchbar ist, wenn man sich nicht auf die Standortberechnung verlassen kann. Dagegen sind fehlende Funktionen wie Bluetooth-Handy Verbindung usw. Kinderkram, denn hier geht es um einen richtigen Fehler beim Routing. Wenn der nicht so schnell wie möglich behoben würde machte sich TT als Hersteller von Navigationssoftware und -geräten unglaubwürdig.
    Also ich bin da guter Dinge das das oberste Priorität hat und ich glaube auch nicht, dass das Problem schwierig zu beheben ist.
  • LPvater09
    LPvater09 Registered Users Beiträge: 48
    Prominent Wayfarer
    Amen
  • FR-Bobbele
    FR-Bobbele Registered Users Beiträge: 4
    Master Traveler
    Julian schrieb:
    PakoDD schrieb:
    Ich wollte es selbst mal versuchen aber ich bekomme es nicht in die Werkseinstellungen wie hier beschrieben:

    https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/1907

    Ich drücke, der MSDOS Ähnliche Schirm kommt. Ich drücke drei mal. Das sehr schnell drehende Rädchen kommt und auf dem Rechner kommt Wiederherstellung läuft. Das dauert genau 15 Sekunden dann ist es angeblich fertig und das TomTom startet normal hoch und es hat sich nichts verändert. Alle Einstellungen sind wie gehabt und mein Zuhause ist auch noch eingezeichnet.

    Das ist der sog. "Reparaturmodus" oder "Wiederherstellungsmodus". Dass dies so schnell abläuft ist eigentlich sogar positiv: Es ist ein Zeichen dass die installierte Software keine Fehler hat.

    Ich würde nicht zu solchen harten Maßnahmen greifen - ein "normaler Reset" (so lange den Knopf drücken bis das TomTom mit Trommelgeräusch neu startet) oder ein Reset auf die Werkseinstellungen (im Menü in den Einstellungen zu finden) sollte hier mehr als ausreichend sein.

    Gruß,
    Julian

    Hallo Julian

    mir wurde wegen dem hinterher hängen des TTR 400 auch von eurem Support der Rep. Modus genannt, was soll man nun machen?
    Ist das für den TTR 400 der "richtige" WEG ?
    Danke und Gruss Mike
  • Der_Stefan
    Der_Stefan Registered Users Beiträge: 128
    Master Explorer
    Salü Bobbele,

    ich habe das auch schon durchexerziert und es hat nix geholfen :( Ich denke hier werden seitens des Supports nur ein paar Standardprozeduren durchgespielt... einerseits um sicher zu gehen dass einzelne Devices nicht doch etwas "Schlagseite" haben und so korrigiert werden können, und andererseits um schlicht und ergreifend Zeit zu gewinnen.



    LG,
    Stefan
  • jorgschutz
    jorgschutz Retired TomTom Employee Beiträge: 0
    Julian ist momentan im Urlaub und ich vertrete ihn so lange, leider habe ich nicht die Informationen die Julian hat.

    Ich glaube das der Reparatur-Modus nicht helfen wird, da es eher an der Software selber liegt.

    @ Der Stafan

    ich habe dein Feedback zu der neuen Software schon weitergeleitet.

    Ich persönlich hoffe hier echt auf schnelle Besserung, nur leider kann ich nicht mehr tun wie euer Feedback weiter zugeben.

    Grüße,
    Jörg
  • FR-Bobbele
    FR-Bobbele Registered Users Beiträge: 4
    Master Traveler
    JoergTomTom schrieb:

    Ich persönlich hoffe hier echt auf schnelle Besserung, nur leider kann ich nicht mehr tun wie euer Feedback weiter zugeben.

    Grüße,
    Jörg

    Ja wenn die Führung nicht "will" ist das Fussvolk machtlos, aber als Kunde ist man schon sehr ärgerlich, handelt es sich ja um ein neues Gerät und nicht um eine alte Gurke.


    Gruss aus der Schweiz Bobbele :cool:
  • Der_Stefan
    Der_Stefan Registered Users Beiträge: 128
    Master Explorer
    @Jörg: Euch, die ihr hier fleißig versucht uns zu helfen und unser permanentes Gejammer und Gefluche anhören müsst mache ich gar keinen Vorwurf ;) Genauso wenig wie den armen Menschlein im 1st-Level-Support, die oft nur rudimentäre Fachkenntnisse haben und für wenig Geld den Kundenunmut ertragen dürfen, selber aber kaum interne Infos haben und zur Problemlösung allenfalls auf Standardprozeduren zurückgreifen können.
    Euch Support-Menschen gebührt großer Dank!

    Der Fisch stinkt hier (ganz gewaltig) vom Kopf, sprich: Management
  • MetzgerFrank
    MetzgerFrank Registered Users Beiträge: 91
    Renowned Wayfarer
    Irgendwie kenne ich das Thema vom Rider 2013
    Mir ist nicht bewusst, dass sich etwas grundlegend verbessert hat!

    Link dazu:
    https://de.discussions.tomtom.com/go-x00-x10-x20-x30-x40-x50-rider-home-123/positionsbestimmung-funktioniert-schlecht-rider-2013-531986

    mfg
    Christian
  • HoraX
    HoraX Registered Users Beiträge: 344
    Exalted Navigator
    Ah, interessant. Danke für die Info. Beim Urban Rider habe ich das bisher nicht bemerkt.
  • LPvater09
    LPvater09 Registered Users Beiträge: 48
    Prominent Wayfarer
    Auf meiner heutigen Tour (zum 3.) war die Anzeige recht aktuell und immer wenn ich geschaut habe korrekt. Einzig beim Abbiegen und in Kreisverkehren hängt die Anzeige hinterher um dann auf der folgenden Geraden aufzuholen. Hier macht das Karten drehen sicherlich das Problem aus. Vielleicht sollte man die Karte erst etwas später drehen... ich habe wie vom Support empfohlen den Werksreset durchgeführt und natürlich das UpDate drauf. Vielleicht ist ja wirklich was besser? Man kann allerdings bei TomTom spannenden Routen auch nicht soviel aufs Navi schauen, sonst ist die Strasse plötzlich weg:-)))
  • HoraX
    HoraX Registered Users Beiträge: 344
    Exalted Navigator
    @MetzgerFrank/Rider2013: In dem Thread wird ja von einer ungünstig gelegenen GPS Antenne gesprochen, die die Signale schlecht empfangen kann. Sogar eine Toratech Halterung scheint das beim 2013 beeinflussen zu können.
    Wir können ja mal testen, ob es einen Unterschied macht ob der 400 senkrecht oder quer eingesetzt wird. Wäre ja möglich, dass die Antenne in anderer Stellung besser empfangen kann. Dann wäre zumindest mal das Problem lokalisiert.
  • Der_Stefan
    Der_Stefan Registered Users Beiträge: 128
    Master Explorer
    Also ich sehe keinen signifikanten Unterschied zwischen Hochkant- oder Querausrichtung des Navis. Von der Art und Weise wie sich das Problem darstellt denke ich auch eher dass es sich um entweder einen zu schwachen Prozessor oder um ein Problem mit der Software handelt. Immer wieder schön zu sehen bei Kreisverkehren:
    Man fährt auf den Kreisverkehr zu und das Bild im Display hinkt um ein paar Meter hinterher. Kreisverkehr ist leer und man kreiselt gemütlich Richtung dritter Ausfahrt bei 270°, zunächst bleibt das Bild aber vor der Einfahrt des Kreisverkehrs hängen (als müsste das Navi erst einmal schauen wohin ich denn nun fahre), bevor sich das Navi dann gemütlich (und ich habe den Eindruck mit vorberechneter Geschwindigkeit wie in der Routenvorschau) auf den Weg durch den Kreisverkehr begibt.
    Entweder schafft es der Prozessor nicht die Daten hinreichend schnell zu verarbeiten sodass auch die Signale der Satelliten erst verzögert abgearbeitet werden (ansonsten würde das Bild doch auf die tatsächliche Position "springen", oder nicht?), oder die Software wurde so programmiert dass die Darstellung auf dem Display im Navigationsbetrieb der Voreinstellung aus der Software folgt.
    Ich werde als nächstes einmal ausprobieren ob die Darstellung genauer (aktueller) ist wenn ich keiner Route folge, sondern das Navi einfach zur Positionsbestimmung nutze.
  • GS-Pit
    GS-Pit Registered Users Beiträge: 0
    New Seeker
    Hallo Jörg,
    könntet Ihr vielleicht etwas mehr Informationen herausgeben, was an geplanten Verbesserungen kommen soll?

    Meine Motorradgruppe steht kurz davor (insgesamt vier Biker) uns alle gleichzeitig ein neues Navi zu kaufen.
    Wir hätten uns für das Rider 400 entschieden (4 Stück), wenn die No Gos verzögerte Reaktionszeit und Übertragung von Routen vom PC mittels "Pinzette" nicht wäre. Wenn da nichts kommt wird es wohl ein Becker. Für noch unentschlossene Käufer jetzt noch am Saisonbeginn kommen hier einfach zu wenig Infos. Ich selbst fahre momentan mit einem Rider 2 und sehe den Sprung zum 400er noch nicht so richtig.
    Wir fahren Ende Juni für eine Woche in die Alpen mit einem neuen Navi, von wem auch immer.

    Danke für eine hoffentlich kaufmotivierende Antwort:D
    Peter
  • Voyager1954
    Voyager1954 Registered Users Beiträge: 3,366
    Revered Voyager
    GS-Pit schrieb:
    Hallo Jörg,
    könntet Ihr vielleicht etwas mehr Informationen herausgeben, was an geplanten Verbesserungen kommen soll?

    TT hat noch nie irgend welche Infos raus gegeben . Das war schon immer so und wird sich nicht gross ändern. Es bleibt nur abzuwarten

    Gruss
  • HoraX
    HoraX Registered Users Beiträge: 344
    Exalted Navigator
    GS-Pit/Peter hat trotzdem recht: TT sollte was dazu sagen. Ob sie das zum ersten Mal machen oder nicht ist egal.
  • GS-Pit
    GS-Pit Registered Users Beiträge: 0
    New Seeker
    Dann scheinen die Leute da von modernem Marketing und wie man Kunden vom eigenen Produkt überzeugt, nicht all zu viel zu verstehen. War bisher überzeugter TomTom-Naviist.
    Kunden die man verliert kommen nicht mehr so schnell zurück.
    Scheinbar können die Kollegen in unserem Nachbarland sich das leisten.
    So wie der Strom aus der Steckdose kommt ist das Gehalt (noch) am Monatsende ja da.:?

    Noch TomTom-freundliche Grüße......
  • IngoE
    IngoE Registered Users Beiträge: 26
    Outstanding Explorer
    WIr wir immer selbst in unserer Firma sagen:

    Man scheint wirklich viel Geld mit dem Dreck zu verdienen, wenn man alles so schleifen lassen und bekommt nicht mal Reklamationen.
  • GS-Pit
    GS-Pit Registered Users Beiträge: 0
    New Seeker
    Hallo Leute,


    Mal sehen, wie wir mit der Konkurrenz zurechtkommen.:?

    Gruß Peter
  • HoraX
    HoraX Registered Users Beiträge: 344
    Exalted Navigator
    So, ich habe heute eine große Runde (Lipperland, Weserbergland, Solling) mit dem 400 gedreht und folgende Erfahrungen machen müssen:
    Nach ca. 2 km bewegt sich meine Standort Marke nicht mehr weiter. Ich schalte während der Fahrt auf die Routenübersicht und zurück. Der Pfeil mache einen Sprung auf meine Position und bleibt dort wieder stehen. Ich fahre weiter, da ich den Anfang der Strecke kenne. Nach ca. 8 km springt der Pfeil auf meine Pos. und routet mich normal weiter.
    3 Stunden später wirds noch kurioser (bis da hin alles gut): Ich biege von der Route ab. Das Navi berechnet nicht neu, es berechnet überhaupt keine Route mehr. Keine Aufforderung umzukehren, keine Routinglinie. Allerdings wird meine Position weiter richtig angezeigt. Also anhalten und Stops kontrollieren - alles gut, kein störender oder verpasster in Sicht. Mein Freund hat den Urban mit und sagt mir: "Alles klar, musst der Landstraße ca. 10km folgen." Am Satellit kann es also nicht gelegen haben, der Urban hatte kein Problem. Der 400 entwickelte dann immer mehr Eigenleben, zwischendurch zeigt er auf einmal wie aus dem Nichts eine Kreuzung die aber auf der Landstraße weit und breit einfach nicht da war. Nach ca. 10 km ist der Spuk vorbei und das Routing geht normal weiter.
    Alles sehr merkwürdig und echt nicht Vertrauen erweckend. Ich hoffe, das diese Art von Phänomenen mit den hier beschriebenen Schwierigkeiten zusammen hängen und das das mit dem nächsten Update Vergangenheit ist, denn ich kann mich so auf den 400 nicht verlassen, sorry, die SW ist einfach zu bugy. So was hab ich mit dem Urban noch nie erlebt. Der hat mich zwar auch mal verloren, aber gab mir ne Rückmeldung, dass das Satelliten-Signal zu schwach ist und hat mich dann auch recht schnell wieder gefunden.
  • GS-Pit
    GS-Pit Registered Users Beiträge: 0
    New Seeker
    Hallo Leute,

    hatten uns nun doch entschlossen vier 400er zu kaufen, nachdem die Konkurrenz mit nicht weniger, aber mit anderen Problemen kämpft. :?
    Wir hatten die Navis in Österreich dabei und fanden viele Punkte des Forums bestätigt.
    Super, das nun das neue Update unsere zwei K.O.-Kriterien beseitigt hat.

    Allerdings ist mein Navi einmal während einer mit Tyre geplanten Tour einfach eingefroren.


    Was dann als absolut unangenehm aufgefallen ist, das die Route neu geladen werden mußten und das Ding zum Startpunkt der Route hinwollte. Auch nach überfahren mehrerer vor uns liegender Punkte fehlte dem Navi die "Intelligenz" zu erkennen, dass wir lediglich den Rest der Route fahren wollten.

    Also fingen ich an die noch nicht gefahrenen Punkte zu löschen -30 Grad im Schatten - Super!!!!!

    :)Liebe TomTom - Entwickler: Bitte baut eine Funktion ein wie, "Ab aktuellem Standort Route fortsetzten".:D
    Das wäre ein enormer Zugewinn an Komfort, den die Hauptkonkurrenz nach Hörensagen schon lange haben soll!
  • reach
    reach Registered Users Beiträge: 10
    Master Explorer
    Also, ich melde mich hier mal als Rider 410 Fahrer zu Wort.
    Das Problem besteht nach wie vor und es ist gravierend.
    Absolut unglaublich, wie eine Bude die seit - wie lange? 20 Jahren? - Navis macht, soetwas auf den Markt bringen kann.
    Wenn ich in unbekannten Gegenden unterwegs bin - was dank der gar nicht so schlechten "interessante Routen" Funktion öfter mal der Fall ist - übersehe ich regelmäßig die Abbiegungen.
    Und, daß mir kein Schlaumeier erzählt, das sei, weil ich so schnell fahre. Nein, dem ist nicht so.

    Ich muß sagen, das Rider 410 ist wirklich ein katastrophal mieses Gerät. Wäre ich mir nicht ziemlich sicher, daß Garmin mindestens genau so schlecht ist, würde ich es sofort gegen ein anderes tauschen.
  • hajo62
    hajo62 Registered Users Beiträge: 0
    New Seeker
    reach schrieb:
    Und, daß mir kein Schlaumeier erzählt, das sei, weil ich so schnell fahre. Nein, dem ist nicht so.
    Und selbst wenn, das Teil, weiß, wie schnell Du bist und die Erwartungshaltung ist, dass es das auch berücksichtigt!