Bei Kartenaupdate endlose Neustarts und danach Einstellungen weg — TomTom Community

Bei Kartenaupdate endlose Neustarts und danach Einstellungen weg

hypnorexhypnorex Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
bearbeitet 28. Januar in Integrierte Autonavigation
Seit dem Update 9.884 habe ich bei Kartenupdates folgende Probleme:

- Navigationsgerät wechselt ca. 30 bis 45 Minuten lang immer wieder von Sanduhr auf Startbildschirm

- danach sind alle Einstellungen (auer Favoriten) weg

- anschlieend funktioniert wieder alles normal

Diese Probleme hatte ich zuvor nicht. Ich hatte nun diese Probleme bei dem Update auf die neue Software, bei dem darauffolgendem Kartenupdate und nun auch wieder beim Kartenupdate auf die 937 Kartenversion.

Ist dies mittlerweile normal? Falls das Update tatsächlich so lange benötigt, wäre eine Fortschrittsanzeige hilfreich.

Aber dass die Einstellungen danach immer weg sind ist ziemlich nervig.

Kommentare

  • Troubadix12Troubadix12 Beiträge: 1,919 [Revered Pioneer]
    Hallo hypnorex,

    das das Navi mehrfach neustartet ist nicht normal. Aber Du kannst die Neustart-Arie unterbrechen, indem Du auf der SD-Karte den Inhalt des Ordners "loopdir" löscht. Das hat allerdings den gleichen unschönen Nebeneffekt, dass alle Einstellungen und letzte Ziele (und vielleicht auch die Favoriten) verloren gehen. Aber es startet sofort durch.

    Grüe

    Troubadix12
  • hypnorexhypnorex Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo Troubadix12,

    das mit dem Ordner "loopdir" ist mir bekannt. Aber das Problem ist ja, dass ich nicht wei, ob es nach der nächsten Sanduhr doch noch funktioniert. Und bis jetzt hat er dann irgendwann gestartet.

    Mich würde interessieren, was technisch passiert und wieso dann irgendwann der Start funktioniert. Genau an dieser Stelle könnte man auch ansetzen und den Fehler grundsätzlich beheben.

    Viele Grüe

    Marco
  • Troubadix12Troubadix12 Beiträge: 1,919 [Revered Pioneer]
    Hallo hypnorex,

    der "loopdir"-Ordner enthält eine Datei, die vom Carminat als Linux-EXT3-Partition eingehängt (gemountet) wird. Sie enthält unter anderem eine "ttgo.bif" für die Geräteinformationen und einen Kartenordner mit einer "mapsettings.cfg", die die letzten Ziele, Favoriten und persönliche Einstellungen enthält. Eigentlich alles wie bei den alten NAV2-Geräten.

    Frage mich nicht, warum diese Details nochmal in einer Extra-Partition gemountet werden müssen und nicht einfach auf die SD-Karte geschrieben werden.

    Wenn aber das mounten fehlschlägt, rebootet das Carminat solange, bis dann irgendwann einfach diese Datei vom Gerät aus neu erzeugt wird. Wie oft es rebooten mu, bis es die Datei neu erzeugt, weiss ich nicht.

    Das ganze sieht nach einer Krücke aus, damit die Carminats nicht im dauerreboot hängen bleiben, wie es vor dem letzten (oder vorletzten Update oder irgendwann vorher) gewesen ist.

    Grüe

    Troubadix12
  • hypnorexhypnorex Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Ok, alles klar. Jetzt wei ich ein wenig mehr.
  • hypnorexhypnorex Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Auch beim neusten Kartenupdate wieder das identische Problem. Wann wird das Problem endlich behoben?

    Weiter habe ich auch jedesmal das Problem, mit dem Archive-Bit beim ephem Ordner.

    Vielleicht sollte TomTom einfach mal die seit Jahren bekannten Fehler beheben anstatt ständig neue unfertige Produkte auf den Markt zu bringen.
  • CerstinCerstin Beiträge: 34 [Outstanding Explorer]
    Hallo,

    beim Update auf die Kartenversion 945 hat es mich nun auch erwischt.

    Meine Lösung:
    (1.) Nach der dritten oder vierten Sanduhr habe ich genervt die Fahrertür geöffnet.
    (2.) Dadurch ging die Radio-/Navieinheit in meinem GS III nach kurzer Zeit aus.
    (3.) Radio-/Navieinheit danach neu gestartet.
    (4.) Radio-/Navieinheit hat danach noch einmal automatisch kurz nach dem Wegklicken des Warnhinweises neu gestartet.
    (5.) Danach war dann Kartenupdate bei mir durchgelaufen und alle Einstellungen / Favoriten waren noch da!?!?

    Hoffe nur, das diese Methode keine weiteren negativen Seiteneffekte auslöst. Mal sehen ....

    Gruß
    CSGrueninger
  • hypnorexhypnorex Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Freut mich zu hören dass ich nicht der einzige mit diesem Problem bin. Ich habe leider die Hoffnung aufgegeben, dass sich das Problem ein Entwickler anschaut.
  • ASpeedASpeed Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Ich fahre einen Megane III aus dem Baujahr 2013.

    Beim Update auf die Kartenversion 945 ist bei mir heute erstmals das gleiche Problem aufgetreten. Bei vorherigen Updates war das nie der Fall... War auch schon etwas genervt und habe auch die Fahrertür geöffnet um einen Shutdown des Navis und des Radios zu erzwingen. Radio ging zwar aus, Navi bootete aber fröhlich weiter vor sich hin.

    Also Türe wieder zu, auf den Powerknopf vom Radio gedrückt. Das Radio schaltet sich wieder ein, Navi bootet unbeirrt weiter. Nach in Summe ca. 10-15 Minuten kamen dann plötzlich die Warnhinweise und seither ist alles wieder normal.

    Ich hoffe mal dass das jetzt nicht bei jedem Update (beispielsweise auch wenn ich nur Korrekturen einspiele) so sein wird, denn das ist ärgerlich.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online17

dr.zoidberg
dr.zoidberg
lampard
lampard
MikeeJunior
MikeeJunior
+14 Gäste