Austausch des Mazda NVA SD-8110 — TomTom Community

Austausch des Mazda NVA SD-8110

wgiggerlwgiggerl Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
bearbeitet 28. Januar in Integrierte Autonavigation
Hallo liebe Leidtragenden,

habe nach 2 1/2 Jahren SD-8110 die Nase gestrichen voll. Das Teil fliegt endgültig aus meinem M5.

Hierzu meine Frage an Euch:

Hat irgendjemand Erfahrung mit dem Austausch des SD-8110 gegen das im 5er Aktuelle Alpine Navi.

Laut Mazda soll ein Problemloser Austausch nicht möglich sein. Als Alternative kommt dann nur noch die ganz normale Audiokombination, die üblicherweise verbaut wird, in Frage und Navigationsmäig werde ich mir wieder, sollte mein Uraltgerät irgendwann den Geist aufgeben, ein portables Navi an die Scheibe klatschen.

Alles 1000%-tig besser als der momentane Zustand.

So weit, so gut

Gru an alle

Kalle
========================================================
Mazda NVA-SD8110 EU LIVE
V 910.xxxx wird auch nicht verlängert. (z.Zt. nicht in Gebrauch)
Uraltgerät 2150 max (treuer Weggefährte)

Kommentare

  • Troubadix12Troubadix12 Beiträge: 1,919 [Revered Pioneer]
    Hallo wgiggerl,

    ich kann Dich gut verstehen... Die Mazda-Teile scheinen ja noch besch*bleep* zu sein als die Carminat. :@:(

    Wenn Du ein 2DIN-Schacht hast, solltest Du eigentlich jedes 2-DIN-Radio-Navi verbauen können. Leider mu dann so gut wie ich weiss der GPS-Empfänger positioniert und verkabelt werden. Ansonsten gibt es doch diese 1-DIN-Radios, bei denen der Bildschirm erst waagerecht ausfährt, wäre das nichts?

    Grüe

    Troubadix12
  • GeroMazda3GeroMazda3 Beiträge: 0 [New Seeker]
    Hallo,

    ich habe auch das NVA SD 8110 in meinem 3er.

    Warum willst du es den nicht mehr? 

    Bis auf das es sich manchmal aufhängt ist es meiner Meinung gar nicht so schlecht. (Bis auf das meins voll rumspinnt mit dem GPS Signal aber das muss reperabel sein)

    mfg 
  • wgiggerlwgiggerl Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo GeroMazda3,

    zu Deiner Frage folgendes: Es sind nicht nur die Aufhänger.

    -Fehlnavigation

    -selbstständiges hin und her schalten zw. Radio und Navi

    - Totalausfälle des Radios

    - ständig Probleme mit den Kartenupdates

    usw, usw

    Und dies seit 2 1/2 Jahren !! Genügt das um das Teil auszumustern???

    Gru Kalle
    ========================================================
    Mazda NVA-SD8110 EU LIVE
    V 910.xxxx wird auch nicht verlängert. (z.Zt. nicht in Gebrauch)
    Uraltgerät 2150 max (treuer Weggefährte)
  • Ralph1969Ralph1969 Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Mazda / TomTom scheinen mehr als hilflos zu sein. Zweiter Komplettaustausch und nichts ist besser geworden.
    Nichts als rger und verlorene Zeit, Und dafür immer wieder längere Fahrten ohne Navi, ohne Radio und ohne USB weil sich das NVA-SD8110 EU dermaen "aufhängt" dass es während der Fahrt nicht wieder zum Leben erweckt werden kann.
    Häufig erst wieder nach einem Stillstand von einigen Stunden.
    So etwas im Jahr 2014....
  • Troubadix12Troubadix12 Beiträge: 1,919 [Revered Pioneer]
    Hallo Ralph1969,

    also, wenn die Schwierigkeiten dokumentiert sind, wäre dass in meinen Augen ein Fall für den Rechtsanwalt. Er müsste eigentlich die vom Gesetzgeber für diese Fälle vorgesehenen Rechte (BGB, Recht auf Wandlung, Minderung und Schadenersatz) ausloten können. Die Ansprüche sind leider aber zunächst mal an den Händler zu stellen. Das ganze Verfahren kann sehr lange dauern. Und eine Rechtschutz wäre nicht schlecht.

    Vielleicht kannst Du aber den Händler mit Hinweis auf rechtliche Schritte dazu bewegen, kostenlos ein anderes Radio (mit oder ohne Navi) einzubauen und auf den ehemaligen Kaufpreis eine Minderung zu gewähren.

    Ich hatte einen Fall mit einem PKW von Kia, der damals mit einer 5+5 Garantie (5 ersten Inspektionen frei und 5 Jahre Garantie) verkauft wurde. Nach den zwei Jahren Herstellergarantie wollte der Händler von der Aktion nichts mehr wissen. Ich habe ihn dann verklagt. Und siehe da, er musste weitere drei Jahre alle Reparaturen entsprechend der 5+5Garantie und drei weitere Inspektionen bezahlen. Das Gericht hat ihn sogar zur Zahlung verurteilt,  obwohl ich die Inspektionen/Reparaturen dann bei einem anderen KIA-Vertragshändler gemacht habe. Der Händler musste mich so stellen, wie es die Garantie vorgesehen hat. Und dass hie, das ich bei jedem KIA-Vertragshändler die Inspektionen/Reparaturen vornehmen kann. Ihm halfen auch keine anderslautenden AGBs, da diese dadurch nicht gültig waren, da sie sich ausserhalb des (damals) AGB-Gesetzes bewegten und den Kunden damit unzumutbar benachteiligten.

    Lange Rede kurzer Sinn ... Manchmal lohnt sich eine Klage (oder nur Rechtsschritte ankündigen) ... Sie muss nur gegen den richtigen gerichtet sein. TT ist hier leider meiner Meinung nach Aussen vor, da sie im Prinzip nur Teile-Lieferant sind. Man stellt seine Ansprüche ja auch nicht an Hella, wenn der Scheinwerfer Murks ist. Da wendet man sich auch an den Händler bzw. dann ggf. Mazda.

    Gaaaanz Wichtig: Ich will hier jetzt keine Rechtslage-Disskussion lostreten, sondern nur eine Möglichkeit aufzeigen.

    Grüe

    Troubadix12

    PS: 1969 ist schon ein geiles Jahr gewesen ;)
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online72

bastle
bastle
cjc280279
cjc280279
Elchdoktor
Elchdoktor
LloydRhino
LloydRhino
scheibenklar
scheibenklar
+67 Gäste