Sehr gewöhnungsbedürftig die alten Tom Tom Modelle finde ich besser — TomTom Community

Sehr gewöhnungsbedürftig die alten Tom Tom Modelle finde ich besser

Ich bin leider mit dem neuen TomTom 500 Go nur mäig zufrieden. Auf viele praktische Details und Funktionen wurde beim neuen Tom Tom Go 500 verzichtet

Gegenüber dem TomTom XL und dem TomTom XXL vermisse ich wichtige Funktionen wie zB

                        
  • Funktion "Wo bin ich" zur Standortbestimmung bei einem Notfall
  • das laden von Stimmen * es gibt nur ein paar stimmen zu kaufen im vergleich zum XL
  • externe POI
  • Ich vermisse die Darstellung von POI auf der Karte
  • Spachsteuerung während der Fahrt völlig mangelhaft
  • Funktion "Strassensperre vemeiden
  • Funktion "Route als Text anzeigen
Für mich ein ziemliche Enttäuschung und ein Rückschritt was die Möglichkeiten betrifft im Vergleich zum XL, Von einer neuen Version hatte ich eigentlich eine Weiterentwicklung erwartet und nicht, dass einfache Basis-Funktionen aussortiert werden
Getaggt:

Kommentare

  • karstenkkarstenk Beiträge: 4,271 Superusers
    Aber er kann gut navigieren!

    Seh' dir mal unsere Community-Wunschliste an. Diese Liste wird auch an die betreffenden Abteilungen bei TomTom weitergeleitet, sodass die Wünsche schon ankommen ;) Ob sie umgesetzt werden, erfahren wir in den Firmwareupdates.

    Offizielle Aussagen gibt es (leider) nicht dazu. TomTom liest aber hier mit.
    neuken in de keuken!!!
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Die neuen navis laufen mit einer neu entwickelten Software (NAV4), da muss TT halt alles wieder neu einbauen. Aber es wurden schon einige Wünsche umgesetzt. Und eigentlich müsste demnächst wieder ein Update kommen. ;)
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi Chris-de,

    Danke für Dein Feedback, ich werde es weitergeben.

    Kannst Du mir verraten was genau an der Sprachsteuerung mangelhaft ist? Dann können wir diese verbessern.

    Vielleicht noch ein Tip von meiner Seite zur Funktion "Wo bin ich":

    Du kannst dies sehen wenn Du z.B. auf "Suche" und dann auf "Längen- und Breitengrad" gehst. Die angezeigte Position ist dann die aktuelle Position (insofern GPS Signal vorhanden):

    35715i43FC0045C343F65E.png

    Gru,

    Julian
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    [*] Ja es wünschen sich ja mehr so ne Funktion wie zb beim 930 früher. Dass man auf einen Menüpunkt klickt und aktuelle Adresse und Koordinaten schön übersichtlich da hat. Auf der Autobahn am besten mit Kilometer (falls ihr die Daten habt)
    Zumindest Anzeige zwischen welchen Orten/Ausfahrten, bzw der nächste Ort.

    Sehr wichtig für Notfälle oder Pannenhilfe.
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Das stimmt, und ich bin mir sicher dass meine Kollegen das auch wissen. :)

    Es ist aber (bis zu einem gewissen Mae) eine Frage von Prioritäten ob/was/wann/wie als nächstes eingearbeitet wird. Ich kann da nichts versprechen, halte es aber auch für eine (in solchen Situationen) hilfreiche Funktion. 
  • LombarboyLombarboy Beiträge: 0 [New Seeker]
    Hallo, ich kann mich der Kritik voll und ganz anschliesen. Ich hatte vorher einen START 60 und bin nun auf einen GO 6000 umgestiegen. Damit kam ich vom Regen in die Traufe. Die Routenplanung ist katastrophal. Der GO 6000 will ständig Strecken fahren, die entschieden länger dauern, obwohl schnellste Verbindung eingestellt ist. Beispiel: Osnabrück nach Mailand über die A7 statt über A1,A45, A5 und St. Gotthard-Tunnel. Oder Mailand nach Cadrezzate will das GO 6000 ständig über Nebenstraen statt über die A8 in Italien fahren. Mit irren Umleitungen. Normalerweise dauert die Fahrt ca. 50 - 60 Minuten. GO 6000 schafft das in 1:25 Stunde. Da stimmt doch was nicht! Wurde hier etwas verschlimmbessert?

    Alt: START 60

    NEU: G6000 (sehr teuer!!!!)

    Karten: Europe v934.5671 (06/2014)

    Saluti
  • karstenkkarstenk Beiträge: 4,271 Superusers
    Es ist aber (bis zu einem gewissen Mae) eine Frage von Prioritäten ob/was/wann/wie als nächstes eingearbeitet wird.

    Hi [*] (oder auch alle anderen TomTom-Mitarbeiter, hier lesen noch mehr mit - ich weiss es! Du hast den Vorschlag ja schon weitergegeben, denke ich :P),

    gerade bei dieser Funktion finde ich, dass die Implementation eine höhere Priorität haben sollte. Im Ernstfall - wenn mal was ist - kann sie sehr nützlich sein und sollte (Im Vergleich zu manch' anderem Vorschlag der Community-Liste) verhältnismäig einfach umzusetzen sein, da ja alle Funktionen (Aktuelle Position / Strasse anzeigen , eigebaute POI in der Umgebung nach Kategorie suchen) schon implementiert sind. Sie müssten ja "nur" auf einem übersichtlichen und gut zu erreichenden View angebracht werden ;)
    neuken in de keuken!!!
  • JofaJofa Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Lombarboy schrieb:
    Der GO 6000 will ständig Strecken fahren, die entschieden länger dauern, obwohl schnellste Verbindung eingestellt ist. Beispiel: Osnabrück nach Mailand über die A7 statt über A1,A45, A5 und St. Gotthard-Tunnel. Oder Mailand nach Cadrezzate will das GO 6000 ständig über Nebenstraen statt über die A8 in Italien fahren.

    Saluti
    Was die Strecke Osnabrück-Mailand betrifft: laut Google Maps macht das 3 Minuten Unterschied, das liegt unter der Messungenauigkeit. Dafür ist die Strecke über die A7 7km kürzer. Für mich wäre die Route ok.

    Was Mailand-Cadrezzate betrifft: seltsam, Google bietet da nur die eine Strecke über die A8 an. Hast du vielleicht sowas wie "Mautstrassen vermeiden" eingestellt?
    ________________
    Tomtom GO 5000
  • PeerTheerPeerTheer Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo Chris,

    ich gebe Dir in JEDEM einzelnen Punkt 100% Recht.

    Ganz genau das sind die Probleme der aktuellen GO Serie.

    Ein enorm wichtiger Punkt wie Straensperre vermeiden hat seit Beginn

    an anscheinend eine sehr niedrige Priorität.

    Wirklich schade...
  • corvettecorvette Beiträge: 5 [Neophyte Traveler]
    Ich hab grad das GO6100 gekauft und gebe den Kritikern hier ausnahmslos recht, hier fehlen jetzt viele Features und auch wichtige Einstellungen, weiter schickt es mich auch über unnötig komplizierte Wege, das Gerät geht nächste Woche wieder zurück und ich versuch dann mal ob ich irgendwo noch ein neues Start mit 6zoll Bildschirm bekomme das auch über TomTom Home zu verwalten ist, wenn nicht dann hat TomTom wohl wieder mal einen treuen Kunden verloren - nach meinem 1. Navi Becker Pro für gute DM 6000.-- Anfang der 90er, war im Radio mit eingebaut weil damals gab es kaum was anderes - hatte ich mit Ausnahme eines von Navigon welches auch schnell wieder zurück ging ausnahmslos nur Geräte von TomTom
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online25

25 Gäste