Start 40 Fahrthinweise. — TomTom Community

Start 40 Fahrthinweise.

Hallo,

ich habe seit 5 Tagen ein Start 40.

Mir ist jetzt folgendes aufgefallen.

Wenn man auf eine Autobahn auffährt kommt der Hinweis "Halten Sie sich Links". Der Hinweis kommt auch an der Stelle wo sich Auffahrt und Abfahrt trennen, links Abfahrt rechts Auffahrt. Der Hinweis ist sehr irritierend und auch irreführend.

Der Hinweis kommt auch, wenn man an einer Abfahrt geradeaus weiterfahren muss und ist hier auch irritierend.

Was habt Ihr da für Erfahrungen/Meinungen ?
«1

Kommentare

  • TomDoneTomDone Beiträge: 9,311 Superuser
    Gewöhnungssache! Stört mich nicht (mehr).
  • MbpilotuserMbpilotuser Beiträge: 5,005 Superusers
    Solange nicht die die Ansage links abbiegen kommt ist es ja richtig. Links halten bedeutet nur, dass man darauf achten soll, dass man nicht unbeabsichtigt auf die rechte Spur kommt / bleibt und dann die Route verlässt.

    Gru Mbpilotuser
    ________________________________________Ich liebe neue technische Dingeund die Herausforderungen damit. ________________________________________GO 6000 FW 14.600 / GO940 FW 9.510 Map 940Android L mit TT 1.4
  • gpswanderergpswanderer Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo,

    nachdem ich nun etwas Erfahrung mit meinem TomTom gesammelt habe, möchte ich noch mal auf die Meldung zurückkommen.

    Ich bin der Auffassung diese Meldung "Links halten" ist völlig daneben. Wenn ich an einem Autobahnkreuz an dem ich gerade aus fahren muss die Meldung bekomme "halten sie sich links" so ist das schlichtweg falsch und eigentlich unbrauchbar.

    Das eigentlich schlimme daran ist aber, wenn man auf die Autobahn auffährt und an der Teilung Auffahrt/Abfahrt  diese Meldung kommt. Hier könnte jemand zum Geisterfahren aufgefordert werden. Und dass auf unseren Straen auch Leute fahren (z.B. Senioren) die sich bedingungslos nach dem Navi richten dürfte unumstritten sein. Und dem, der auf den Geisterfahrer auffährt nutzt es nichts, dass der andere den Fehler gemacht hat.

    Dazu passt folgendes wörtliches Zitat aus der Ludwigshafener Rheinpfalz vom 25.08.2014:

    "Er (der Geisterfahrer) erzählte ihnen (der Polizei) auf die falsche Spur sei er geraten, weil er sich an die Anweisungen seines Navigationsgerätes gehalten habe"

    Ich bin der festen berzeugung, dass man das bei TomTom  unterschätzt. Das sollte unbedingt geändert werden und zwar schnellstens.
  • MbpilotuserMbpilotuser Beiträge: 5,005 Superusers
    gpswanderer schrieb:

    ist das schlichtweg falsch und eigentlich unbrauchbar.
    Hallo! 

    Das Problem von bertreibung ist, dass konstruktive Kritik ihre eigentlich Wirkung verlieren, aber sorry und du übertreibst, auch wenn du dies vielleicht nicht willst. 

    Die Unterteilung zwischen links halten und links abbiegen kenne ich seit gut 15 Jahren von Navis bei Mercedes. Egal ob ein Bosch,  Becker oder OEM Automotiv Software darauf lief. 

    Ich kann deine Kritik nur eine Stück weit nachvollziehen. Als ich noch mit Becker Gerät und mit Pfeil Navigation fuhr,  war mir dies nicht ausreichende genug, aber ist es eher das man auf der Autobahn sich eine Anweisung sparen kann (weil eindeutig), oder bei abknickenden Vorfahrten zu wenig Anweisungen kommen.

    Aber erkläre mir bitte,  warum sich Millionen von TomTom Nutzer sich plötzlich ungewöhnlich sollen,  die damit klar kommen und viele die Ansage sogar sehr gut  finden und die Feinheiten der Ansage schätzen. Das endet in der selben Diskussion wie, " im Kreisverkehr links abbiegen" 

    Gru Mbpilotuser 
    ________________________________________Ich liebe neue technische Dingeund die Herausforderungen damit. ________________________________________GO 6000 FW 14.600 / GO940 FW 9.510 Map 940Android L mit TT 1.4
  • gpswanderergpswanderer Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo,

    ich empfinde meine Kritik keineswegs als übertrieben und durchaus konstruktiv, wenn auch deutlich.

    Gerade der, der neu mit einem Navi umgehen lernt, erkennt gewisse Ungereimtheiten, die der erfahrene User nicht mehr so wahrnimmt. bzw. wie es TomDone geschrieben hat es stört nicht (mehr!).

    Und wenn ich auf eine Autobahn auffahre und es kommt der Hinweis "Links halten" so ist das einfach falsch. Ich darf mich hier nicht links halten, da werde ich zum Geisterfahrer.

    Und dass es Millionen von Usern hinnehmen ist noch lange kein Indiz dass es richtig ist.

    Ich bin überzeugt davon, dass das viele User ähnlich drastisch sehen.

    Gru

    Klaus
  • Wähle mal keine Computerstimme (also nicht der Yannik), dann wird dir noch weniger gesagt. Dann werden dir aber andere Informationen vorenthalten...
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Also ganz ehrlich, ein Navi ist eine Unterstützung und kein Freischein das Hirn auszuschalten!

    Wenn eine Ansage kommt, kann man kurz auf den Bildschirm gucken und sieht was er will. Zudem muss man auch die Augen auf der Strae haben und nach Schildern/Tempolimits usw schauen.

    Wenn das Navi sagt "biegen Sie rechts ab" und man fährt in einen Fahrradweg oder einen Fugängerweg, oder man kommt gar nicht mehr ohne Navi zurecht, dann sollte man besser den Führerschein abgeben.

    Und wenn das Navi sagt ich soll so fahren, dass ich falsch auf die Autobahn fahre, oder ich die Anweisungen zumindest so verstehe, dann merkt man das doch! Da stehen Schilder.

    Also manchmal fasse ich mir echt an den Kopf wie manche Leute Auto fahren.
  • gpswanderergpswanderer Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo,

    sorry, aber es geht nicht um die, die alle Ihre Sinne noch vollständig beisammen haben. Du kannst sicher sein, dass ich nicht blind dem Navi folge. Es geht um die, die eben nicht mehr ganz auf der geistigen Höhe sind. Und davon gibt es genug.

    Du kannst es ja nicht ausschlieen, es wird ja niemand noch mal auf seine Fahrtauglichkeit geprüft. Und wenn man die Statistik der Falschfahrer ansieht, so sind es fast immer ältere Personen die da auffallen.

    Siehe dazu auch mein Zeitungszitat weiter oben. Ich würde fast wetten, dass er dem Hinweis "Links halten" gefolgt ist.

    Wenn ich wüsste wie, würde ich da mal nachforschen, es war in der Nähe meines Wohnorts.

    Es soll sogar schon LKW Fahrer (Berufskraftfahrer !) gegeben haben, die dem Navi in einen Waldweg gefolgt sind, wo sie nicht mehr wenden konnten.

    Ich bin nach wie vor der festen berzeugung dass das überarbeitet werden sollte.
  • karstenkkarstenk Beiträge: 4,268 Superusers
    Ich wäre dafür, dem User eine Option geben zu können, ob er das so handhaben möchte. Ich habe das bislang für einen Bug gehalten, der Bedingt durch die Aufteilung der Karte (Interne Strassen / Node-ID / Whatever ändert sich) aufgetreten ist.

    Es wäre für mich angenehmer, einfach zu Wissen "In 600km die Ausfahrt nehmen" als alle 100km ein "Halten Sie sich links" zu erfahren ;)

    Aber

        Es geht um die, die eben nicht mehr ganz auf der geistigen Höhe sind. Und davon gibt es genug.

    darf kein Auto mehr fahren. Da kann man auch kein Navigationsgerät in die Pflicht nehmen, das zu kompensieren.
    neuken in de keuken!!!
  • ozoffiozoffi Beiträge: 290 [Renowned Wayfarer]
    Wohl noch nie eine AB-Auffahrt gefunden, bei der Abfahrt und Auffahrt je eine Spur unmittelbar nebeneinander nur durch eine Sperrlinie getrennt war UND bei der es bei der Auffahrt eine Teilung - gleich neben der Abfahrt - für die beiden Fahrtrichtungen der AB gibt???

    Leider gibt es das durchaus häufig und leider sind da zwar Schilder, die aber in der Dunkelheit durchaus übersehen werden können (weil keinerlei Beleuchtung existiert) - auch von Personen, die geistig auf der Höhe, aber nur Ortsunkundig sind.

    Wenn es da lapidar heit "links halten" und dann am Navidisplay die Abzweigung nicht eindeutig zu sehen ist (weil die Karte nicht passt - ist ja leider auch keine Seltenheit), wird es mehr als brenzlig!

    Das "im Kreisverkehr links abbiegen" mehr als unsinnig ist bedarf keiner weiteren Diskussion! Bei Rechtsverkehr gibt es in der Regel keine Situation, "im Kreisverkehr links abzubiegen" - man kann in den Kreisverkehr einfahren und "sich links halten" (bei einem mehrspurigen Kreisverkehr) und ihn dann RECHTS verlassen (also nach rechts aus dem Kreisverkehr abbiegen), aber nicht "links abbiegen"!

    Ausnahmen bestätigen die Regel: In Wien Favoriten am Verteilerkreis gibt es eine Strae, die quer durch diesen führt. Hier könnte man tatsächlich "IM Kreisverkehr links abbiegen" - ist aber nur für ffis erlaubt und somit für den Ottonormalfahrer irrelevant.

    Ebenso ist es unsinnig "links/rechts abzubiegen", wenn der Straenverlauf keine andere Möglichkeit zu lässt, als diesem links/rechts zu folgen. Nur weil geradeaus eine einmündende Einbahn existiert, die ich auch widerrechtlich gerade befahren könnte, muss ich noch lange nicht  "abbiegen". Ein "folgen Sie dem Straenverlauf nach rechts/links" wäre sinniger.

    Es gibt da schon einige Ansagen, die die Sinnhaftigkeit mehr als nur in Frage stellen (auch bei anderen NAVIS)! Auch wenn ich mich inzwischen daran gewöhnt habe und damit klar komme, sind diese Ansagen noch lange nicht gut und akzeptabel.

    Derartige Kritiken (die ich durchaus konstruktiv finde) gibt es doch schon einige und auch schon länger als die GO-Serie - ist bisher offenbar sowas von egal. Und nur weil es alle so machen und der Groteil "damit klar kommt" (klar kommen muss), muss das jetzt für immer so bleiben?!
  • karstenkkarstenk Beiträge: 4,268 Superusers
    Siehe dazu auch mein Zeitungszitat weiter oben. Ich würde fast wetten, dass er dem Hinweis "Links halten" gefolgt ist.

    Das darf nicht passieren! Ganz einfach. Wer das nicht hinkriegt, ist selber in der Pflicht, das Auto stehen zu lassen. Ich fahre auch nicht betrunken Auto.

    Versteh' uns nicht falsch - hier sind alle dankbar für wertvolle Ratschläge und Verbesserungen zum GO - ich denke TomTom selber am meisten ;) Auch durch den Austausch mit anderen Usern sieht man ja (als User) manchmal erst andere Denkweisen zu einem bestimmten Thema kennen o..

    Aber ein Navi kann einen unaufmerksamen Autofahrer nicht entlasten. Jeder, der ein solches Gerät bedient, muss sich darüber im Klaren sein, dass es ungenaue oder sogar falsche Informationen liefern kann - bedingt durch GPS-Ungenauigkeit, Softwarefehler, Konzeptionsfehler, wie auch immer. Wer sich dadurch von sicherem Fahren abbringen lässt, soll die Route vorher auswendig lernen oder das Auto stehen lassen.

    Davon ab finde ich die Ansage nicht verkehrt.

    Zum Thema im Kreisverkehr links abbiegen: Habt ihr jemals - bedingt durch die Ansage "Biegen Sie im Kreisverkehr links ab, 3. Ausfahrt - blabalStrasse" eine Ausfahrt nicht gefunden? Ich weiss, dass - aus meiner Fahrtsicht beim einfahren - links die Ausfahrt sein wird (Auf 9 Uhr), ich die dritte Ausfahrt nehmen muss und sogar - wenn man das kontrollieren möchte - welche Strasse das ist. Kein Ding, oder?
    neuken in de keuken!!!
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Da hab ich kein Verständnis für, wenn jemand sich ohne Navi nicht mehr auf der Strae zurecht findet und die Schilder nicht mehr lesen kann, dann wird es höchste Zeit den Führerschein abzugeben!

    Das ist doch eine viel zu groe Gefahr für die anderen Verkehrsteilnehmer.
  • gpswanderergpswanderer Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo,

    ich gebe Euch ja völlig recht, wer ohne Navi nicht zurechtkommt, sollte seinen FS abgeben, aber wie viele sind eben nicht so einsichtig. Und um die geht es. Wenn nur einer, durch diese Ansagen falsch geleitet wird, war das einer zu viel.

    Dass derjenige hätte seinen FS schon längst hätte abgeben müssen, nutzt dann niemand mehr was.

    Ich finde, man darf meine Einwände auch nicht einfach so abtun (macht ja auch niemand), aber gerade der der etwas neu anfängt hat oft Hinweise die dem erfahrenen User nicht mehr auffallen.
  • MbpilotuserMbpilotuser Beiträge: 5,005 Superusers
    ________________________________________Ich liebe neue technische Dingeund die Herausforderungen damit. ________________________________________GO 6000 FW 14.600 / GO940 FW 9.510 Map 940Android L mit TT 1.4
  • MbpilotuserMbpilotuser Beiträge: 5,005 Superusers
    Mein Vorschlag :

    Du kannst es in die Wunschliste eintragen  und jeder der den Vorschlag gut findet gibt ein Kudo. 

    Gru Mbpilotuser 
    ________________________________________Ich liebe neue technische Dingeund die Herausforderungen damit. ________________________________________GO 6000 FW 14.600 / GO940 FW 9.510 Map 940Android L mit TT 1.4
  • ozoffiozoffi Beiträge: 290 [Renowned Wayfarer]
    Es geht auch nicht darum dem NAVI blind zu folgen, oder sich ohne nicht zu Recht zu finden, sondern einfach dass gewisse Ansagen jeglicher Sinnhaftigkeit entbehren. und JA das ist ein Ding! Denn wenn schon bei solchen "Nichtigkeiten" Fehler sind, womit muss ich dann noch rechnen?!

    Womit ich beim GO600 mit aktueller SW leider rechnen musste, habe ich am eigenen Leib vor 2 Wochen erfahren dürfen.

    Wenn ich neben dem Navi dann noch Papierkarten brauche um das Ziel eindeutig identifizieren zu können, weil mir am Navi 3 unterschiedliche Ziele mit gleicher Adresse zur Wahl stehen, ist mein Verständnis nicht mehr vorhanden. Wenn trotz fast wöchentlicher Updates die Karte nicht stimmt, Adresse/Hausnummern nicht gefunden werden, ist in der Situation mein Verständnis ebenso nicht vorhanden. Auch, wenn dies nur genau 1x passiert - einmal zu viel und ich bin einmal zu viel in der Pampas rumgeirrt. Wozu habe ich ein Navi, wenn ich dann erst nach dem Weg fragen und eine Papierkarte bemühen muss (noch dazu hat mir dann mein Handy via Googel-Maps den richtigen Weg angezeigt - Toll, Hauptsache ich habe ein "High End Navi"!)?!
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Mir ist zudem noch keine Autobahnauffahrt begegnet, die so gelegen ist, dass man ohne Umstände falsch auf fahren kann. Das ist doch meist schon durch den Winkel sehr umständlich und muss auffallen.
    Oder man fährt komplett falsch und fährt links eine Ausfahrt hoch. Genauso die Leute die auf Raststätten ewig rumkurven, damit sie rückwärts in die extra schräg angeordneten Parkplätze kommen. Das die dann falsch rum stehen, ist klar.
    Da muss man sich aber in jedem Fall doof anstellen.

    bzw man sollte sich unabhängig vom Alter mal überlegen, ob man mit dem Verkehr zurecht kommt.

    [*]  Die Ansagen waren bei TT aber schon immer so ;) Hat also nix mit den neuen Modellen zu tun :)
  • ozoffiozoffi Beiträge: 290 [Renowned Wayfarer]
    Stimmt und diese wurden auch schon früher bekrittelt - hat sich halt bisher nix getan, oder war jedem egal.

    Aber Du weist sicher wie es ist, wenn man sich grad über den einen oder anderen Fehler ärgert, der einem in meinem Fall ins sprichwörtliche Nirwana geführt hat, dann kommen solche Nichtigkeiten gleicht wider hoch ;)

    Was die Autobahn Ab/Auffahrten angeht. Da gibt es tatsächlich einige, die im 90 Grad Winkel abzweigen und ersteinmal Ab-/ und Auffahrt einige Meter gerade nur durch eine Sperrlinie getrennt sind. Bei schlechter Sicht als Ortsunkundiger kann da schon was passieren. ist mir Gott sein dank noch nie passiert, aber ich habe mir schon öfter gedacht "wenn ich mich da nicht auskenne und mich aufs Navi verlasse, bin ich verlassen"  (auch wenn man sich auf die Ansage eines Beifahrers mit Karte, der sich auch nicht auskennt verlässt ;P

    Fehler können uns alle passieren - nicht immer ist man dann automatisch ein Volldodl ... 
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Oder ein neues Handy, welches PAN unterstützt ;)
  • MarcByMarcBy Beiträge: 5,296 Superusers
    Wann ist die Sichet denn so schlecht, das man die durchgezogenen Linien und alle Schilder (besonders Einfahrt verboten) übersieht? Ok evtl in einem Schneesturm... ;)
  • ozoffiozoffi Beiträge: 290 [Renowned Wayfarer]
    Nacht, unbeleuchtet, starker Regen, Nebel .... Und niemand ist perfekt. 

    Wie gesagt ortsunkundig, unzureichende Beschilderung, schlechte Sicht, Unaufmerksam (da muss man nicht gleich mit den Handy, oder Navi spielen). Schon ist ein Fehler passiert. Davor ist niemand geschützt ....

    Wenn man dann eine Instrument hat, bei dem die Ansagen und Anzeigen zu 100% stimmen, könnte das eventuell die Fehlerrate minimieren.

    Eines ist halt auch sicher, eine Technik oder Assistenzsysteme denen ich trauen sollte, aber nicht immer wirklich trauen kann, ist höchstens eine nette Spielerei ... ähnlich dem Wetterbericht - der stimmt zu 80%.

    Dabei habe ich jetzt Navis eh mit dem Wetterbericht und nicht mit dem Horoskop verglichen ;)
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Zitat:

    "Mir ist zudem noch keine Autobahnauffahrt begegnet, die so gelegen ist, dass man ohne Umstände falsch auf fahren kann. Das ist doch meist schon durch den Winkel sehr umständlich und muss auffallen. "

    Ich persönlich kenne EINE, die ist so bescheiden, das es ganz, ganz leicht ist, dort falsch rauf zu fahren.

    Es gibt nur eine durchgezogene Linie, welche am Anfang Abfahrt von Auffahrt trennt.....später sieht man auch "Verbot der Durchfahrt" -Schilder, wenn man in der Kurve nach Oben schaut.....

    Bei Bodennebel [ist dort Normalfall] wird es schwierig, wenn man es nicht weiss.

    Einzig die Logik des Rechtsfahrgebotes schützt am Ende vor dem falschen AB-Befahren.

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • gpswanderergpswanderer Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    STRUPPI schrieb:
    Zitat:

    Bei Bodennebel [ist dort Normalfall] wird es schwierig, wenn man es nicht weiss.
    Und wenn dann das Navi sagt "Bitte links halten" wird der 86 jährige Senior (der eigentlich nicht mehr fahren dürfte) zum Geisterfahrer.
  • karstenkkarstenk Beiträge: 4,268 Superusers
    gpswanderer schrieb:
    STRUPPI schrieb:

    Zitat:

    Bei Bodennebel [ist dort Normalfall] wird es schwierig, wenn man es nicht weiss.
    Und wenn dann das Navi sagt "Bitte links halten" wird der 86 jährige Senior (der eigentlich nicht mehr fahren dürfte) zum Geisterfahrer.
    Ich frage mal ganz provokant: Wie sollte die Ansage deiner Meinung nach lauten? (Sofern man die Situation immer programmtechnisch unterscheiden kann)
    neuken in de keuken!!!
  • gpswanderergpswanderer Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo,

    ganz einfach, an der Stelle gar nichts mehr sagen.

    Kurz zuvor kommt der Hinweis "Fahren sie auf die Autobahn", das reicht.

    Die Ansage "Links halten" kommt ja wenn ich schon auf der Auffahrt bin und dann ist der Hinweis irreführend.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online10

Bembo
Bembo
Ewaa
Ewaa
Justyna
Justyna
Jürgen
Jürgen
Olli_1
Olli_1
+5 Gäste