Stromversorgung / Direkt an Batterie / Aktivhalterung zieht immer Strom? — TomTom Community

Stromversorgung / Direkt an Batterie / Aktivhalterung zieht immer Strom?

ZapultinZapultin Beiträge: 0 [Novice Seeker]
Hallo zusammen! Bin nun stplzer Besitzer des Rider 2013. Macht alles wie ich wollte. Es verbleibt nur der Anschlu der Aktivhalterung an die Stromversorgung meiner 1200 GS von 2011.

Ich lese hier im Forum und im Internet, da der direkte Anschlu nicht gut ist. Die Aktivhalterung würde auch ohne eingesteckten TOMTOM Strom ziehen? Kann vielleicht jemand von TOMTOM hier antworten? Das kann doch nicht sein? Selbst ein Spannungswandler kann ja ohne "Gegenseite" keine Verluste produzieren?

Falls dem dann doch so ein sollte: Wo am Besten bei der 1200GS anschlieen? Im Cockpit beim Schnabel gibt es einen blinden Stecker. Dort wird glaube ich der Navigator IV von BMW angesteckt. Da müte man auch dran können?

Stromdiebe finde ich problematisch, da dort ja eine potentielle Eindringstelle für Wasser entsteht?

Bin für alle Tips dankbar!

Kommentare

  • kb80kb80 Beiträge: 0 [New Seeker]
    Der blinde Stecker ist für die Garminnavi's von BMW! Und bei BMW gibt es einen Adapterstecker für den Rider!

    Hab den Rider jetzt seit März, konnte aber noch nicht feststellen, das er Strom zieht ohne Navi!! Nur ging meines kaputt und lädz nicht mehr über die Halterung!! Bin gerade am herausfinden, wie ich es zurückschicken kann, was nicht so einfach ist, weil alles schleppend geht! 
  • MbpilotuserMbpilotuser Beiträge: 5,005 Superusers
    Hallo KB80!

    Vielleicht interessiert dich auch dieser Beitrag.

    http://discussions.tomtom.com/t5/LIVE-Services-Traffic-und-andere/Nike-SportWatch-GPS/m-p/525960#M5592

    Hier habe ich den Hinweis auf die Kundenrechte eingebracht.

    Gru

    Mbpilotuser
  • ZapultinZapultin Beiträge: 0 [Novice Seeker]
    Ich finde es sehr schade, da hier niemand von TOMTOM auf so eine wichtige Frage antwortet. Ich finde es schon sehr befremdlich, da das Thema in der Anleitung nicht erklärt wird. Da ist nur ein Bild. Aber es ist nicht zu erkennen, ob der Direktanschlu problematisch ist. Das TOMTOM hat auch eine Erkennenung der Trennung des Stromes und will sich dann abschalten. Scheint also über die Zündung angeschlossen werden zu wollen? Darf ich um Antwort bitten.

    Ich habe heute mal selber gemessen. Es scheint tatsächlich so zu sein, da 0,04mA Strom nur durch die Halterung abflieen. Bei einer Batterie, die 12Ah hat würde es zwar gut 34 Jahre dauern, bis sie leer ist, aber trotzdem möchte ich eine Empfehlung von TOMTOM.
  • MbpilotuserMbpilotuser Beiträge: 5,005 Superusers
    Was hast du für ein Gerät, das dir 0,04mA messen kann? Hast du eine Fluke, oder etwas vergleichbares? Meintest du 0,04A also 40 mA was für ein unbelasteten Netzteil normal wäre.

    Im Prinzip hast du dir ja schon selber die Antwort geben, wenn die Daten stimmen. Bei PKW liegt der Grenzwert bei 25 mA und eine Freisprechanlage aus dem Zubehör zieht so 1mA. Bei 0,04mA wäre es also kein Thema es direkt an die Batterie zu hängen. 

    Gru 

    Mbpilotuser 
  • Axel_OAxel_O Beiträge: 0 [New Seeker]
    Hallo,

    ich fahre eine BMW F700GS und habe seit Mai 2013 ein TomTom Rider Europe v4. Aus Zeitgründen bin ich in den letzten 6 Wochen nicht zum fahren gekommen. Als ich am vergangenen Donnerstag zu einer geplanten Tour starten wollte, musste ich feststellen dass die Motorradbatterie komplett entleert war, selbst die Uhrzeit meines Bikes stand nach Starthilfe wieder auf 00:00 Uhr. Da ich mir nicht vorstellen konnte dass es an der Halterung des TomTom Navi's liegen könnte und einen Kriechstrom am neuen Bike vermutet hatte, fuhr ich direkt zur BMW Niederlassung Hannover. Dort erklärte man mir folgendes:

     

    Die neuen Geräte arbeiten mit 5V statt mit 12V bei den älteren, dies hat damit zu tun dass sie über USB aufladbar sein sollen.

    Dafür benötigt das Gerät aber einen DC - DC Konverter von 12V auf 5V, dieser befindet sich in der TomTom Halterung und verbraucht auch ohne Endabnehmer Strom, wie ein Netzgerät das in der Steckdose steckt aber gerade nichts lädt.

    Mein TomTom habe ich an Dauerstrom angeklemmt, meine Frage nach der Möglichkeit es über Zündung zu betreiben, beantworteten die Servicetechniker mit folgenden Worten: "Im Prinzip sollte man meinen das dies funktionieren könnte, aber wir haben kürzlich Wochen damit zugebracht herauszufinden wieso eine GS1200 Batterie ständig entleert wird obwohl die TomTom Halterung über Zündung geschaltet wird.

    Es liegt am Zusammenspiel zwischen der Boardelektronik und dem elektronischen Konverter in der TomTom Halterung, die Boardelektronik erlaubt Geräten die nach Abschalten der Zündung noch einen Moment Strom benötigen (zb. zum herunterfahren oder ggf. Daten speichern)  dies durch einen bestimmten Impuls der Bordelektronik mitzuteilen,

    diese liefert dann weitere 45 sek. Strom. Da der Konverter diesen Impuls aber ständig herausgibt, beginnen die 45 Sekunden immer wieder erneut zu laufen, bis die Batterie letztlich leer ist."

     

    Ich bin mit dem TomTom eigentlich zufrieden, vor allem die Möglichkeit "kurvenreiche Strecke planen" funktioniert wirklich super.

    Aber dass ich bei einem 400 teurem Gerät nun ständig den Stecker abziehen muss halte ich für ein absolutes No-Go und eine Fehlkonstruktion. Zumal absehbar ist wie lange die Steckverbindung das mitmachen wird.

    Ausserdem hat sich das TomTom einmal komplett verlaufen, und war erst nach ca. 1 Stunde wieder auf der aktuellen Position (während das ältere TomTom eines Freundes seinen Dienst getan hat, lag also nicht am GPS Signal).

     

    Wenn hier nicht in absehbarer Zeit eine Lösung von TomTom angeboten wird, geht das Teil zurück.

     
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Statt das NAVI [den Konverter] über die Steuerelektronik zu schalten, sollte es für die "Fachwerkstatt" leicht zu schaffen sein, das NAVI direkt über Zündschloss schalten zu lassen.

    Dann muss auch kein Stecker mehr abgezogen werden.

    Ist KFZ-Elektrik "Erstes/Zweites Lehrjahr"......

    Vorteil:

    Das NAVI wird direkt über Zündschloss-Funktion betrieben und mit Zündung "AUS" ist auch das NAVI fix ausgeschaltet [getrennt vom Bordnetz].

    Grüsse vom STRUPPI
  • kumokumo Beiträge: 6,011 Superusers
    Ein Anschluss an die Leitungen der Standlichtbirne sollte auch bei CAN-Bus-BMW's unkritisch sein.
  • EdeBanatzkeEdeBanatzke Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Besorg dir bei BMW einen sogenannten CARTOOL-Stecker, ca. 10-15 

    BMW-Nr. 83300413585 mit 3 offenen Kabelenden.

    Unter Deiner Frontverkleidung (R1200GS) vorn links hinter dem Oelkühler findest Du einen schwarzen Steckverbinder mit Blindkappe und 3 Pins, der ist für Navis (nicht nur von Garmin) extra dort hinverlegt. Blindkappe ab, Cartool rein, Cartool Kabel Nummer 1 = Masse, Nummer 2 = nicht anschliessen da nur für Garmin-Tachimpuls , Nummer 3 = 12 V plus and die richtigen Kabel (rot = plus/ schwarz = minus nicht verwechseln) der Aktivhalterung anschliessen, etwas Schrumpfschlauch drum, fertig,funktioniert.  Saubere Lösung, über ZFE (zentrale Fahrzeugelektronik) abgesichert und wird  ca. 2 Min nach ausschalten der Zündung von der Bordspannung getrennt. Navi fährt runter, kein Stromverbrauch und die Aktivhalterung des Rider benötigt nach wie vor 12V und nicht 5V. Nur das Navi benötigt 5V, die Spannungswandlung erledigt die Aktivhalterung.

    Auch der Urban Rider schaltet dann nach 30 Minuten ohne Standortveränderung ab, da er ja keine automatische Abschaltung durch die Spannungsversorgung hat.

    Kein Kopp mehr über Stromverbrauch/Feuchtigkeit oder Absicherung machen.

    Bei der R1200R ist der Stecker rechts am Rahmen, neben dem Oelkühler, serienmässig festgestrapst.

    Das ist extra von BMW so vorgesehen um die ganzen Basteleien unnötig zu machen, einfacher gehts doch nicht, Leute.

    Wenn Dir das zu teuer ist, dann schliess es wenigstens an deine Bordsteckdose im Werkzeugfach an. Gleiche Vorteile, nur muss Du die Kabel der Steckdose anzapfen(nicht so schön).

    Die ganze Standlicht/Batterie Arie ist absolut unnötig und fehleranfällig bei der BMW R1200x neueren Baujahres.

    Und jede Werkstatt, die sowas direkt an die Batterie, ob mit oder ohne Absicherung, anschliesst würde ich nicht nochmal betreten. siehe Beitrag Struppi
  • grilli-mucgrilli-muc Beiträge: 0 [New Seeker]
    Hallo zusammen

    ich hab ein TOMTOM Live 1500 und ich würde es gerne am Zigarettenanzünder belassen, habe aber ebenfalls Angst, dass mir die Batterie leer wird bzw. es zu viel Strom zieht.
    Gibts hier Erfahrungswerte ? Danke !
  • Jolly234Jolly234 Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    ich habe den touratech Cartoolstecker für meine BMW benutzt.

    geht problemlos.

    Der canbus schaltet nach einiger zeit ab und das Navi meldet dass die Stromversorgung unterbrochen wurde und es sich ausschalten will, ausser wenn es auf akku weiterlaufen soll.

    greez
  • Jolly234Jolly234 Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo

    habe den touratech cartoolstecker für 19.90 an meienr BMW

    http://shop.touratech.de/navigation/gps-zubehoer-1/stromversorgung/stromkabel-bmw-can-bus-fur-gps-gerate-universal.html

    klappt super. wenn ich das moped ausschalte, meldet das tomtom dass es sich gleich ausschaltet, ausser man wählt akkubetrieb aus.
  • Rider400aufF800GSRider400aufF800GS Beiträge: 15 [Outstanding Explorer]
    Das Problem bei BMW ist, dass ein geringer Stromverbrauch als Ladegerät erkannt wird und daher die Bordsteckdose an bleibt. Hier hilft nur, das Navigieren solange am Motorrad zu lassen, bis es aus geht. Dann fließt bis zum nächsten anschalten der Zündung definitiv kein Strom mehr.
  • mfp1706mfp1706 Beiträge: 5 [Master Explorer]
    Ich kann nur bestätigen was Rider400aufF800GS sagt. Hab das gerade leidvoll erfahren müssen, an meiner 1200GS ADV (Bj 2015).
    Trotz/wegen des sehr geringen Verbrauchs der an die Bordsteckdose angeschlossenen aber ungenutzten Ladehalterung für den Tomtom Urban Rider schaltet sich die Boardelektronik nicht komplett ab. Resultat nach ca. 3 Tagen ist die Batterie komplett leer... aber komplett platt.
    Ich hab dann mit Starthilfekabel die GS gestartet. Danach ging das ABS nicht mehr... Keinerlei Anzeigen im Tacho... LED Licht tats nicht mehr...
    Fahren konnte man aber noch... Blinker ging auch... sehr interessant... hab die dann zum Händler gefahren... hatte sowieso einen Termin wegen defektem SA Pro... und warte gerade noch auf die Rückmeldung.


    Also bitte diese Info weiterverbreiten... das mag von Modell zu Modell unterschiedlich sein... bei meiner S1000RR von Bj. 2010 ging der vorhandene Cartool Stecker nicht für mein Tomtom Navi, so dass ich die Standlichtbirne angezapft habe... funktioniert problemlos...
  • PitschiePitschie Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Hallöchen zusammen,

    das Problem ist laut BMW so, dass sich Aufgrund des geringen Strombedarfes der Halterung (Spannungswandler)
    die Bordelektronik nicht abschaltet und diese dann den Akku leer zieht.
    Laut dem Freundlichen ist ein direkter Anschluss der Halterung an die Batterie auf jeden Fall vorzuziehen :D

    R1200GS / Rider 400

    Luft und Grip werden erst vermisst, wenn man sie nicht hat.
  • WolleF800GSWolleF800GS Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Das Problem bei BMW ist, dass ein geringer Stromverbrauch als Ladegerät erkannt wird und daher die Bordsteckdose an bleibt. Hier hilft nur, das Navigieren solange am Motorrad zu lassen, bis es aus geht. Dann fließt bis zum nächsten anschalten der Zündung definitiv kein Strom mehr.
    Das heißt, bis der Akku des Navi leer ist?:?
  • mfp1706mfp1706 Beiträge: 5 [Master Explorer]
    Es nützt nichts das TomTom Urban Rider Navi auszuschalten oder aus der aktiven Halterung zu nehmen... weil die aktive Ladehalterung auch ohne Navi etwas Strom zieht und dann bleibt die Bordelektrik an und die Mopedbatterie ist nach ca. 12 Stunden komplett leer... (zumindest an meiner 2015 GS ADV)
  • MID01187MID01187 Beiträge: 2 [Apprentice Seeker]
    Die Antwort auf all Eure Sorgen ist das Navi Interface, wird mittlerweile auch von den meisten BMW-Händlern eingebaut. https://www.bmw-navi-anschluss.de/
    viele Grüße Robert
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online8

TomDone
TomDone
+7 Gäste