Bildschirm - Kalibrierung stimmt nicht mehr — TomTom Community

Bildschirm - Kalibrierung stimmt nicht mehr

PippifaxPippifax Beiträge: 0 [New Seeker]
Guten Tag

Ich habe folgendes Problem:

Mein TomTom go 720 hat längere Zeit unbenutzt im Schrank gelegen.

Nun tritt folgendes Phänomen auf.

Der Druckpunkt des Touchscreen liegt ca 2 cm über dem Auswahlpunkt.

Das bedeutet:

Wenn ich in den Grundeinstellungen Deutschland auswählen will, muss ich 2 cm darüber drücken.

Spätestens bei der Auswahl der Stimme ist Schluss, da ich auf den Rahmen drücken müsste um eine Stimme auszuwählen :-)

Das Gerät wurde auch (nach Sicherung der Karten) auf den Werkszustand zurückgesetzt.

Hat sich aber nichts geändert :-(

Gru

Pippifax

Kommentare

  • kumokumo Beiträge: 6,030 Superusers
    Hi - willkommen in diesem Forum!

    Hast Du schon einen Hard Reset gemacht?

    Bei Deinem Modell geschieht das wohl durch langes Drücken der Einschalttaste bis die Trommeln hörbar sind.

    Das [url=http://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/6180/kw/clear flash tool" target="_blank]>>>Clear Flash Tool[/url]
  • meister-koenigmeister-koenig Beiträge: 0 [New Seeker]
    Ich habe ein Tom Tom Rider 1. Geration. Die Bildschirm-Kalibrierung stimmt nicht. Es hat sich alles nach unten verschoben. Ich müsste auf den Rahmen drücken,das funktioniert natürlich nicht. Was ist zu tun.

    Oder wie funktioniert das mit der Rep. Wo muss man das Gerät hin versenden. Danke Heinz
  • doormandoorman Beiträge: 90 [Prominent Wayfarer]
    Beitrag entfernt - Julian
  • OnkelTomteOnkelTomte Beiträge: 6 [Master Explorer]
    Hallo doorman,

    bei meinem TomTom go 730 stimmt die Display-Kalibrierung nicht mehr.

    Die Druckpunkte sind ca. 1 cm zu hoch. Ich habe versucht, mit dem Einstelltipp

    zurecht zukommen und habe die Werte ausgelesen (99 938 135 846).

    Wo / Wie kann ich die Werte verändern?

    Wenn ich das Navi an meinen PC anschliee und verbinde, gibt es keine Datei calib.txt oder cal.txt.

     

    Muss ich diese selbst erstellen? Wenn ja, wo muss diese genau stehen?


    Gru

    OnkelTomte
  • Troubadix12Troubadix12 Beiträge: 1,928 [Revered Pioneer]
    Hallo OnkelTomte,

    welche Navcore hat das Navi? Die cal.txt (ggf. die calib.txt) mu im Hauptverzeichnis des internen Speichers oder der SD-Karte liegen. Je nachdem, wo die Navcore gespeichert ist.

    Grüe

    Troubadix12
  • AndiAndiAndiAndi Beiträge: 11,281 Superusers
    ... bzw., falls nicht vorhanden, kann man sie auch neu anlegen.
  • BemboBembo Beiträge: 12,374 Superuser
    HalloOnkel Tomte,

    Hast Du es schon einen Hard Reset versucht. Viel kannst du damit nicht kaputt machen. Ich würde das auf jeden Fall probieren.

    mfg Bembo
  • 123uschi123uschi Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Guten Tag Onkel Tomte

    Vielleicht ist Schmutz zwischen dem Gehäuse und dem Display?

    Versuch mal mit einem dickeren Papierstreifen zwischem dem

    Gehäuse und dem Display(Spalt ist da ein kleiner) durchzuziehen, vielleicht

    lät sich dann eventueller Schmutz lösen und es funtioniert dann wieder korrekt?


    Viel Erfolg


     
  • 123uschi123uschi Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Beitrag entfernt - Julian
  • zerberuszerberus Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    diese anteilung stimmt nicht ganz.
    richtig ist das man mit diesen werten den birdschirm verändert.
    die angabe zu den xmin, xmax werten ergibt so allerdings keinen schlüssigen sinn, zumindest stimmt die änderung mit der erwartung nicht überein.

    anscheinend gehen die xmin und xmay werte von einem mittelpunkt aus, so das der xmin wert IMMER auch links vom 0/0 punkt in der mitte des bildschirms ausgeht, und somit im negativen bereich liegt.
    so bewirkt eine vergrößerung des xmin wertes, eine verschiebung des bildschirmes nach links.
    hardwareseitig wurde vom gerät folgendes zur kalibrierung ausgegeben:
    141 934 101 898
    eine zufriedenstellende änderung erreicht eich nach ca 50 versuchen, wobei am anfang nur die linke buchstabenkolone nicht ausgewählt werden konnte.
    mit den werten 810 170 101 898 konnte ich zum schluss den bildschirm incl linker buchstabenenkolone korrigieren.
    ich empfehle am anfang nur EINEN wert zu ändern um dann die änderungen zu testen.
    es muss dabei jedesmal auch ein test der anderen buchstaben erfolgen, da sich auch diese verschieben.

    übrigens habe ich anscheinend ein tomtom60 welches sich ja mittels eine calib.txt nicht kalibrieren lassen soll.
    viel spaß.

    ps: bei ca 8 cm bildschirmbreite, ergeben sich ca 100 punkte pro buchstaben, wenn 8 in einer reihe liegen.
  • ElvElv Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    gleiches problem auch bei mir mit tom tom go520.
    Gibts lösungen die aktueller sind ?
    und der link oben ist down
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 10,023 Superuser
    @elv:
    HIer der Link. https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/6180/kw/clear flash too

    Ich hoffe du hast ein Altes Go520 und kein WIFI
  • LuxV11LuxV11 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo zusammen, ... und jetzt komme ich mit demselben Problem beim Rider 1 wie der Meister-König das vor 4 Jahren mal beschrieben hat! Ist das denn alles noch aktuell und kann man den Bildschirm tatsaechlich einstellen bzw. neu kalibrieren, sodass der untere Rand wieder nach oben wandert und im Tatstaturfeld auch wieder getippt werden kann? Oder waere besser das Geraet zum TomTom Service zu schicken? und was kostet so etwas ?
    Auch wenn die Beitraege recht alt sind, waere ich fuer einen Tipp dankbar !

    Gruss Uwe

    PS: hier noch die Geraetedaten sofern das helfen wuerde.
  • LochfrassLochfrass Beiträge: 10,023 Superuser
    So wie ich das seuhe kann dein RIDER 1st Edition nicht mehr repariert werden(zumindest nicht durch TomTom)
    https://de.support.tomtom.com/app/answers/detail/a_id/23698/~/welche-geräte-werden-weiterhin-unterstützt?

    Vielleicht kann goggel dir ja einen Laden in deiner Nähe verraten wo man mal freundlich anfragt.
  • LuxV11LuxV11 Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Hallo und danke fuer die schnelle Antwort !
    Dann bleibt ja nur noch der manuelle Kalibrierungversuch so wie hier beschrieben und wenns nicht klapp, wegschmeissen !
    Die Frage ist aber dennoch warum sich die Kalibrierung "ueberhaupt" verstellt?

    Aber trotzdem danke !
  • DoncanallieDoncanallie Beiträge: 1 [Apprentice Traveler]
    Genau das selbe Problem habe ich bei meinem Go 630 auch, seitdem liegt es nutzlos im Schrank.

    Reset ohne Erfolg
    Hardreset ohne Erfolg
    cal.txt ohne Erfolg
    calib.txt ohne Erfolg
    Flashreset ohne Erfolg
  • BemboBembo Beiträge: 12,374 Superuser
    Hallo @Doncanallie
    Du wirst du mit dem Navi nicht mehr viel machen können. >El Schrott
    Ich weiss es ist Geld. Damals hatten die Navis fast das doppelte gekostet.
    Wünsche dir ein gutes 2019
    mfg. Bembo
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online28

crcri17480
crcri17480
dhn
dhn
Elchdoktor
Elchdoktor
Jmw402
Jmw402
ploum115
ploum115
Vulkan
Vulkan
+22 Gäste