Funktioniert auf Archos 80 G9 — TomTom Community

Funktioniert auf Archos 80 G9

CaractacusPottsCaractacusPotts Beiträge: 0 [Novice Seeker]
bearbeitet 7. Januar in TomTom-App für Android
Hi zusammen,

ich wiederhole hier z.T., was ich in einem anderen Thread ("Android-App startet nicht: 'Keine Netzwerkverbindung'", den darauf bezogenen Teil lasse ich hier aus) schon geschrieben hab:

Eigentlich dürfte TomTom auf meinem Gerät garnicht installierbar sein, ist ein Archos 80 G9 (Firmware 4.0.7 = Android 4.0.3) mit 1024x768 Bildschirm-Auflösung. Aber der PlayStore (sowohl über das Web-Interface als auch auf dem Gerät) hat mir für dieses den Kauf angeboten, es sei kompatibel. Für mein Galaxy Nexus (Android 4.1.1, 1280x720) wird Inkompatibilität angezeigt.

Also hab ich auf dem G9, um mir den Einstiegspreis zu sichern (ich plane, es nach Freigabe auf dem Galaxy Nexus zu nutzen), TomTom Europe mit der PlayStore-App gekauft. Dabei funktionierte zunächst die Netzwerkverbindung nicht, gelöst: Nochmal deinstalliert und installiert, s. entsprechnder Thread.

Das G9 stürzte beim Download einmal bei ca. 200MB ab (kommt vor bei dem Gerät), der Download musste nach dem Reboot nochmal von vorn begonnen werden, leider keine Fortsetzung möglich. Also nochmal die kompletten 3,3GB angefangen. Aber nach ein paar Stunden (DSL 2MBit/s) war die Karte komplett runtergeladen und installiert. Die Daten wurden ohne Auswahlmöglichkeit auf dem internen Speicher (/mnt/storage) abgelegt. Es sind lt. OI Dateinamanger 3,32GB.

Die TomTom-App funktioniert, aber wegen der 4:3 statt 16:9 oder 16:10 Darstellung gibt's Problemchen mit den Schriften, etwa beim Abruf des Android-Adressbuchs: Die Namen sind lesbar, die Adressdaten darunter nur erahnbar. Ist fürs Erste aber verschmerzbar. Der Rest der App funktioniert prima.

Kritikpunkte:
  • Aus dem Android-Adressbuch heraus ist TomTom nicht aufrufbar, das sollte nachgeholt werden.
  • Aus TomTom heraus ist das Android-Adressbuch abrufbar, man muss dazu aber erst auf die zweite Seite wischen ("Fahrtziel" -> dort auf der zweiten Seite: "Kontakt"). Für mich ist das Adressbuch jedoch die absolut primäre Quelle für Zieladressen, wieso also liegt es auf der zweiten Seite?
  • Länder in den Kontakten werden nicht automatisch erkannt, für ein englisches Ziel muss ich das "Vereinigte Königreich" [obendrein ein beknackter Name, musst doch etwas suchen bei den vielen Ländern, "Grobritannien" wäre wesentlich üblicher] anwählen, dann nochmal zurück, dann nochmal den Kontakt antippen. Wer häufiger über eine (nahe gelegene) Grenze navigiert, ist da sicher nicht glücklich drüber
  • Download-Resume etwa nach einem Absturz oder Internet-Unterbrechung wäre bei über 3GB schon wünschenswert
Gut gefällt mir, dass die Musikwiedergabe (Play Music) während Navigations-Ansagen runtergeregelt wird.

Insgesamt bin ich bis jetzt sehr zufrieden, konnte mit dem dicken Tablet aber auch nicht eingehend testen - Halterung im Auto nur für's Handy..

Kommentare

  • CaractacusPottsCaractacusPotts Beiträge: 0 [Novice Seeker]
    Oh, noch was: Adressen, die in den Kontakten als Favorit bzw. "Starred in Android" markiert sind, werden doppelt angezeigt. Das ist sicher nicht so beabsichtigt ;-)
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi CaractacusPotts,

    gut geschrieben!

    "...für ein englisches Ziel muss ich das "Vereinigte Königreich" [obendrein ein beknackter Name, musst doch etwas suchen bei den vielen Ländern, "Grobritannien" wäre wesentlich üblicher] anwählen"

    Dieses dürfte Dir den Unterschied aufzeigen:

    [url=https://de.wikipedia.org/wiki/Gro"; target="_blank]https://de.wikipedia.org/wiki/Gro[/url]britannien

    [url=https://en.wikipedia.org/wiki/United_Kingdom"; target="_blank]https://en.wikipedia.org/wiki/United_Kingdom[/url]

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • CaractacusPottsCaractacusPotts Beiträge: 0 [Novice Seeker]
    Mag ja sein, aber man muss sich auch nach der Praxis richten. Man sucht nach "England" (oder "Wales" oder was auch immer) und wenn man das nicht findet, nach "Grobritannien". Dann wundert man sich ganz lange und scrollt die Liste durch, bis man am Ende das "Vereinigte Königreich" findet. Im Englischen üblich (auch "UK"), im Deutschen jedoch eher nicht. Das gängige Kürzel für das Insel-Geklump ist auch "GB". "VK"? Haha! :-/

    Besser wäre es jedoch, wenn man wie etwa bei Google oder Garmin einfach nach der Adresse, notfalls inkl. Länderzusatz suchen könnte. Ein Europa, eine Europakarte. Vorschläge werden ja so oder so angezeigt. Diese Länder-Umschalterei ist ja sooo Nuller-Jahre ;)

    brigens findet TomTom auch die Angabe einer britischen Postleitzahl (7 Stellen Buchstaben/Ziffern), egal ob in einem oder mit Leerzeichen geschrieben, nicht. Auf dem Land abseits der Ortschaften führt die häufig ohne weitere Angaben direkt vor die Tür, bei Eingabe in TomTom geht die Vorschlagsliste bis zur 6. Stelle mit (wenn ich die PLZ ohne Leerzeichen angebe), die 7. ignoriert es und ich muss sie in der Liste auswählen. Das ist alles andere als optimal.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online9

9 Gäste