Go Live 1000: Karte weg nach Kartenupdate. Karteninstallation nicht mehr möglich - Seite 2 — TomTom Community

Go Live 1000: Karte weg nach Kartenupdate. Karteninstallation nicht mehr möglich

24

Kommentare

  • irixirix Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    ja, ich kriege ja auch im mytomtom die infos richtig angezeigt
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi irix,

    der Win7 -Dateischutz wird z.B. im Schutzbereich von Win7 eingestellt.

    Dieser meldet sich, wenn etwas installiert werden soll, weil dafür Admin-Rechte nötig sind.

    Wurden die Meldungen tief "ausgeschalteted/deaktivier", sieht man nix und nur ein Teil wird installiert, oder die Installation im besten Fall verweigert.

    Dieser "Win7-Schutz" verhindert auch ein austauschen von dll-Dateien, oder modifizierungen, welche durch andere Befehle angeregt werden.

    Ich weiss nicht, wie es so viele schaffen, die Win7-Firewall total auszuschalten, ich bekomme das nicht hin.

    Wird die Firewall entfernt, darf ich einen Reboot machen und das Teil ist weg = deaktiviert.

    Schalte ich die Firewall auf totale Freigabe für Alles für IMMER, erhalte ich immer noch Meldung das einige, sehr wenige Ports mit entsprechender Protokolleinstellung, weiterhin gespert sind.

    Nach dem dann nötigem Reboot sind es "nur noch" 2 Ports, welche als DAU-Schutz blockiert werden [da hängen böse dll drann, die kommunizieren wollen].

    Die Win7-Firewall ist da bei mir recht eigen.

    Bei Dir im speziellen Fall ist entweder irgend eine Hardware [vieleicht im PC, vieleicht im TomTom-Navi] defekt, oder es wird bei Dir irgend wo etwas geblockt, oder falsch erkannt.

    TomTom möchte Dir die Karten senden, aber die Daten werden bei Dir nicht rein gelassen.

    So sieht es zumindest aus und so beschrieb es auch Julian.

    Wenn Du wenigstens eine grafische Hilfe für die NetCard-Traffic hättest, könnte man sehen, ob inzwischen der TomTom-Server Dir nichts mehr anbietet, da bei Dir bisher ein Dateneinspielen verhindert wurde.

    Die Kartendaten werden [so wie sich das bei mir zeigt] NICHT BER MAP SHARE PORT eingespielt.

    Die Zonen und Richtlinien wurden mir von meinem Win7-Firewall-Tool empfohlen und von mir übernommen.

    svchost.exe benutzt bei mir die Zonen "Local + DNS + DHCP(svchost)" und werden dann an einen Online-Schutz zwecks überwachung weiter geleitet.

    MyTomTom benutzt die Zonen "Local+DNS+DHCP+Update(svchost)" und werden dann an den Online-Schutz geleitet

    Bei mir wird der gesammte Internet-Datenverkehr über den Online-Schutz transportiert.

    Die Bandbreite von diesem Schutz ist so enorm, das die Verzögerung kaum gemessen werden kann.

    Wenn bei Dir die grafische Traffic-History Ausgangsimpulse anzeigt, aber keine Eingangsimpules, blockiert wohl Dein Router/Modem.

    Siehst Du hingegen Eingangsimpulse, aber erhälst keine Daten, blockiert etwas innerhalb Deines Rechners den Download.

    Darum ist so ein "Gadget" für mich so wichtig, Anzeigen, was möchte und darf, was an meinen NetCard-Ein-/Ausgängen passiert.

    Möchte was rein, aber darf nicht, gibt es kein NetCard-Traffic, man sieht aber die Impulse der Anfragen/Versuche.

    Solange das nicht festgestellt wurde, kann man nur noch raten....

    Sorry, das ich hier nicht weiter helfen kann.

    Du kannst hier aber im Forum immer mal wieder lesen, das es bei Anderen klappte, nachdem diese eigentlich nur das taten, was von TomTom als dringend einzuhaltende Vorraussetzung empfohlen wurde.

    Ports für TomTom frei geben

    Anti-Virenschutz darf nicht eingreifen

    Keine externen USB-Hubs

    Dein Fall ist "Speziell", weil Du alles siehst und eigentlich auch alles kannst, aber es funktioniert nicht.

    Es scheint Fakt zu sein, das die Kartendaten Dir an Deinem Router/Modem-Eingang angeboten werden.

    Was danach passiert, kannst nur Du sehen [und hier beschreiben].

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • FedermaennelFedermaennel Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo Struppi,

    wie ich in meinem ersten Post berichtete, ist Irix nicht der einzige User, bei dem das Problem auftritt.

    Gru Federmaennel
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi Federmaennel,

    das mag wohl sein, nur konnte bisher noch keine Aussage getroffen werden, wo denn nun die vom TomTom-Server angebotenen Kartendaten nicht weiter gereicht werden.

    Wie sieht das denn bei Dir aus?

    Auch Fritz-Box im Einsatz?

    Daten kommen an Deinen PC und werden nicht zum TomTom-Cache durchgereicht?

    Oder kommen die Daten bei Dir nur bis zu Deinem "Modem"?

    Ist es bei Dir exakt so, wie bei irix, oder nur hnlich?

    Wieviele User haben exakt das Problem [und das scheint eines zu sein] von irix?

    Ich selbst kann nicht sehen, was wo bei Euch stört/blockiert/nicht Funktioniert.

    Wie Du lesen konntest, werden/wurden die Kartendaten bei irix angeboten und permanent die Annahme verweigert.

    Darauf hin scheint das Kartenangebot wegen dauerhafter Erfolgslosigkeit seitens TomTom-Server eingestellt/reduziert worden zu sein.

    Julian schrieb etwas in dieser Art.

    Auch schrieb Julian, das diese dauerhafte Annahmeverweigerung im Hause TomTom zurück gesetzt wurde.

    Nur...solange nicht bestimmt werden kann, wo es nicht weiter geht, sollte man es auch nicht mehr versuchen.

    Erst das nötige "Handwerkszeug" zulegen und dann reicht Ein Versuch, da dieser protokolliert und grafisch angezeigt wird.

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,049 Superusers
    Bei mir hat es geklappt. Mit FritzBox 6360 und WLAN am normalen USB Eingang. Download 15 Minuten, Installation 45 Min. Keinerlei extra Port Freigaben eingerichtet, nur das was MyTomTom so einstellt. MyTomTom in der Firewall freigegeben.
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi c-a-r-l-o-s,

    man...Du weist ja auch, was Du tust.

    Du must Deinen Port nicht erneut extra freigeben, wenn dieser bereits "ein Scheunentor" ist.

    Wenn svchost alles darf, gibt es keine Anfragen/Meldungen.

    Waren die benutzen Ports bereits freigeschaltet, gibt es keine Anfragen.

    Zwischen Deinem Umgang mit Navi/PC/Netzwerk/Router/LAN/WAN und den Umgang Anderer mit deren Hardware/Software, gibt es himmelweite Unterschiede.

    Ich schrieb ja auch, das ich mit FritzBox keine Probleme hätte, aber das sind ja nun mal "Wir"...[Dinosaurier].

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • FedermaennelFedermaennel Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo Struppi,

    bei mir ist das Problem wahrscheinlich gleich dem von irix.

    Auf dem Rechnerdisplay dreht sich bei dem neuen Kartenangebot die"Eieruhr" auf dem Button "Aktualisieren".

    Auf dem Navi erscheint unmittelbar nach dem Versuch eine Verbindung zum Server aufzubauen, die Meldung:

    "Verbindung zu Server unterbrochen, Gerät nicht trennen." Leere ich den Cache, startet der Verbindungsaufbau wieder und unmittelbar danach erfolgt der Abbruch. Bei meinem ersten Versuch wurde die neue Karte irgendwohin geladen und kurz nach dem Beginn der Installation erfolgte dann der Abbruch, so dass die alte Karte schon auf dem Navi gelöscht war.

    Ich nutze einen Router von der T-Com.

    Viele Grüe Federmaennel
  • irixirix Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo,

    schön zu hören, dass ich hier kein Einzelkämpfer mehr bin. Es scheint hier vielleicht doch ein generelles Problemvorzuliegen. Ich komme leider keinen Schritt weiter. Kriege jemand von euch den Komplettreset mittels Powerbutton hin?

    Irix
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi Federmaennel,

    Der Download funktionierte bei Dir, die Karte war vom TomTom-Server in Deinen TomTom-Cache geladen worden [wenn Du dieses so eingestellt/zugelassen hattest].

    Nach dem Kartendownload wurde die alte Karte entfernt/gelöscht und zum einspielen der neuen Karte ein Verbindungsaufbau angeregt, welcher wahrscheinlich bei der TomTom-Antwort aufgrund der PC NAVI Anfrage abgeblockt wird.

    Damit ist die alte Karte gelöscht und die Neue kann nicht installiert werden.

    Ganz einfach geschrieben:

    Du must nur die Blockierung beseitigen und die Installation wird automatisch zu Ende geführt.

    Schaue Dir noch einmal das Schreiben von Julian an: "Die TomTom-Befehle werden vom Client abgelehnt/blockiert"

    Der Client beginnt an der Telefonsteckdose [Router/Modem, oder PC-Direktanschluss], elgal, ob es sich un eine wirkliche Telefonverbindung, oder eine SAT-Verbindung handelt, oder wie auch immer diese Verbindung in das Haus hinein hergestellt wird.

    Platt geschrieben:

    Um zu selektieren, wo es "bremst", muss man die Eingangs- und Ausgangs-Signale kontrollieren.

    Kommen keine Eingangssignale trotz Ausgangssignale, liegt der Fehler ausserhalb des Hauses.

    Kommen Eingangssignale bei Ausgangssignalen, aber sonst passiert nix weiter, liegt die "Bremse" innerhalb des Hauses.

    Solange niemand weiss, wo es bremst, wird es fast unmöglich gezielt Hinweise.

    Ein gezielter Hinweis kahm ja schon von Julian, das es TomTom-Server-Angebote vom Clienten abgelehnt werden.

    Folge davon sind Verbindungsabbrüche, oder Einstellung von Angeboten.

    Damit scheint im Fall irix das Problem ab Hausübergabe-Schnittstelle zuliegen, sicher ist das aber noch nicht, weil dieses wohl noch nicht kontrolliert wurde.

    Und hnlich könnte sich das auch bei Dir verhalten.

    Sicher kann das TomTom Go Live 1000 defekt sein, aber auch dazu muss man Wissen [und nicht vermuten, oder glauben], ob die Anfragen vom TomTom-Server durchgeleitet werden.

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • FedermaennelFedermaennel Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo irix,

    ich habe es geschafft, diesen Total-Reset durchzuführen. Die Ein-Ausschalttaste mind. 20 sec. drücken bis der Bildschirm aussieht, wie die MS-DOS Oberfläche und dann 3 mal schnell innerhalb einer Sekunde drücken. Ich glaube ich habe das 2 mal hintereinander gemacht. Dann erschienen die Zahnräder, kurz darauf kam die Anzeige, dass die Verbindung zum Rechner herzustellen ist. Also rein mit dem Stecker und siehe da, Verbindung zum Server stand und das Gerät wurde wieder hergestellt. ca. 60 MB wurden gezogen. Dann startete das Navi neu. Meldung vom Rechner, es sind neue Inhalte zum Download. Kurze Meldung, dass Verbindung zum Server hergestellt wird. Doch die Freude über den anfänglichen Erfolg wurde sofort wieder gestoppt, als die alte Fehlermeldung: "Die Verbindung zum Server wurde unterbrochen. Gerät nicht ausschalten!" auf dem Navi erschien. Ich habe nun alles probiert, was in meiner Macht steht. Nun kann ich nur noch hoffen, dass TomTom doch noch eine Lösung für unser Problem hat. Ansonsten schicke ich das Teil ein. Hier ist definitiv durch das letzet Kartenupdate ein Fehler auf dem Teil erzeugt wurden. Bisher funktionierten die Updates des neuen Kartenmaterials ja auch einwandfrei.
  • StaMaStaMa Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo, ich hab das gleiche Problem mit dem 1005. Da bleibt einem nur die pure Verzweiflung!

    Cache Aus ohne Erfolg

    Recovery-Modus ohne Erfolg

    My Tom Tom auf einen anderen Rechner Installiert ohne Erfolg

    Manfred 
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi Federmaennel,

    es erfolgte vor einiger kurzer Zeit eine Umstellung in der NAVI-Geräte-Erfassung [wohl als Schutz vor Raubkopien gedacht...].

    Du kannst noch einmal selbst lesen:

    "Die Verbindung zum Server wurde unterbrochen....."

    Bedeutet, Deine Seite [PC oder Router/Modem] hat die Verbindung zum TomTom-Server abgebrochen.

    Wäre es umgekehrt, würde dort wohl sowas wie "Verbindung zum Client unterbrochen..." stehen, oder schlicht "Verbindungsunterbrechung"

    Der Fehler ist nicht durch das letzte Kartenupdate erzeugt, sondern entstand im Rahmen einer kleinen Zugriffsänderung [Port-nderung] durch MyTomTom.

    Auf normal eingestellten und nicht durch Third-Party-Apps geschützen PC's funktioniert das auch.

    Ansonsten muss man halt Einstellungen ändern und schon funktioniert es wieder.

    Kartenupdate [nicht der Kartendownload] ist somit unabhängig von Map Share Communitiy und sonstiges und bedarf gesonderter Richtlinien.

    Welche Scripte benutzt werden und welche Ports für bestimmte Protokolle frei sein sollten, wurde schon vielfach beschrieben.

    Hat man NULL-Ahnung von sowas, wird immer zuerst behauptet: Liegt an XYZ, da es vorher funktionierte.

    In diesem Fall liegt es an 1-2-3 bei User 4-5-6.

    So einfach ist das eigentlich.

    Wenn Du glaubst, das Gerät müsse zurück gesendet werden, so steht es Dir frei, dieses zu unternehmen.

    Kontaktiere den Support, lasse Dir eine RMA geben und los geht's.

    Jemand ausserhalb Deines Hauses kann Dir schwerlich helfen, wenn Fehler innerhalb Deines Systems bestehen und Du diese nicht benennen kannst/willst.

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi StaMa,

    eine Installation von MyTomTom auf andere Rechner ist eigentlich vergebene Liebesmüh, es sei denn, diese befinden sich im Grundzustand, ohne weitere installierte Software und /oder arbeiten mit einem anderen Betriebssystem und wurden auch noch nicht Administriert.

    Dabei muss man aber wieder aufpassen, das die notwendige Zusatzsoftware [wie .net, oder flash] installiert ist.

    Welches OS benutzt Du?

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • FedermaennelFedermaennel Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo Struppi,

    in einem mu ich Dir recht geben, ich bin kein Computerprofi. Ursprünglich habe ich mir dieses Gerät auch gekauft, um mich von A nach B auf den Straen Europas navigieren zu lassen und nicht um einen PC in seine Einzelteile zerlegen zu können.

    Zumindest ist nach Deiner Auskunft doch klar, das es bei Mein TomTom eine "kleine" Zugriffsänderung gegeben hat. Mich hatte der MA vom Support auch schon darauf hingewiesen, den Web-Connector-Port von 4000 auf 5000 zu stellen.

    Leider ohne Ergebnis.

    Viele Grüe

    Federmaennel
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,049 Superusers
    Ich habe immer noch die 4000 und es fluppt. Eigentlich fluppt es bei Millionen (21) von Anwendern. Und es fluppt im Prinzip. Da wo es nicht fluppt, liegt es am einzelnen User bzw an seinem Rechner.

    Hart, aber so isses.
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Ich nehme unter MS-Win die Ports so, wie diese von der Software gedacht und eingerichtt werden.

    Es gibt sonst nur schwierigkeiten mit der bertragbarkeit auf Anfragen....

    Also kurz:

    Ich benutze nur die Standard-Ports, welche TomTom eingerichtet hat.

    Einzig svchost.exe hatte zusätzlich durch das MyTomTom-Update einen extra-Zugang verlangt, was vorher nicht nötig war.

    Wehe, mal lässt sich nicht alle Meldungen vom OS und deren Apps anzeigen.

    Immer wieder: Es wird etwas blockiert und man weiss von nix, weil keine Meldungen angezeigt werden dürfen/sollen.

    c-a-r-l-o-s schrieb es gerade eben.

    Es flutscht bei Millionen, bei vieleicht Tausend gibt es Schwierigkeiten.

    Jetzt den entsprechenden Usern klar machen zu müssen, das es an denen liegt, ist irre schwer.

    Meistens sind diese ohne Einsicht, oder bockig oder geben dem Herrn im Himmel und der Welt die Schuld [vor allem TomTom].

    Fragt man dann einfache selbstverständliche Dinge, wie NetCard-Trafic mit Ein- und Ausgängsüberprüfung, wird man schnell unverständniss über die Fragen erhalten.

    Beim Auto ist es normal die Reifen zu überprüfen/kontrollieren, auf Profilstärke, Luftdruck und die Eignung für das angedachte Fahrzeug.

    Auch schaut man auf die Tankfüllstandsanzeige und überschlägt immer wieder im Geiste, ob erhöhter Treibstoffverbrauch vorliegt.

    Ist alles Selbstverständlich beim Auto.

    Niemand kommt auf die Idee, dieses seien Tätigkeiten für halbe KFZ-Spezialisten.

    Nur beim PC sieht das wohl anders aus [nach Ansicht einiger mehr oder weniger Vieler].

    TCP, UDP und ICMP benutzen auch svchost.exe für unterschiedliche IP-Kommunikationen über IPv4

    Dazu die expiziet für TomTom benötigten Ports.

    Ein Protokoll wird wohl bei Dir nicht zugelassen bei einem der 4 oder 5 Ports und so darf der TomTom-Kartenupdate-Server nicht in Deinen PC und die Verbindung wird von Deiner Seite her unterbrochen, wenn dieses Versucht wird.

    Bei vielen Usern ist svchost.exe ein Scheunentor [ohne deren Wissen] und schon gibt es dort keine Probleme.

    Meine Firewall-Log ist voll mit den Kommunikationsblockierunge, da dieses svchost.exe misbraucht wird.

    Ich sehe ja die IP von TomTom für Anfragen an mich und Anfragen an TomTom, das sind unterschiedliche Adressen.

    Aber sowas nützt nur etwas, wenn man weiss, das an der NetCard etwas ansteht und raus, oder rein will.

    Für mich kann es nicht angehen, das ein USER nicht weiss, ob dieser von einem Server Angebote erhält.

    Da muss erst Julian schreiben, das diese Angebote laut Log-Datei vorhanden waren, bis die Versuche wegen Ablehnung der Annahme durch den USER reduziert wurden.

    Dieser Post soll keine Schellte sein, sondern zum überdenken der eigenen Möglichkeiten anregen.

    Es gibt massig Menschen, die haben nix mit PC in jeglicher Form am Hut.

    Die wollen nur Bedienen/Anwenden.

    Ist nichts verwerfliches, nur müssen diese dann Dienstleister bezahlen, damit alles so funktioniert, wie es sein soll.

    Wer nicht bezahlen möchte/kann, muss zur Selbsthilfe greifen, das nötige dafür erlernen und dann mit sehr vielen Fehlschlägen das erlernte umsetzen.

    Und dafür sind eigentlich Foren gedacht: Hilfe zur Selbsthilfe, Tips & Tricks, Infos und Anfragen..Miteinander austauschen...

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • StaMaStaMa Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo,

    bin jetzt nicht der PC-Fachmann! hab den Total-Reset jetzt zum 4 mal ausgeführt und jetzt kommt die Meldung "Ihr Tom Tom GO LIVE wird wieder instand gesetzt", ich glaub so 21/2 Std. läuft das jetzt! Mal sehn wie lange das dauert.

    Manfred
  • StaMaStaMa Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Nach 5 Stunden war Schluss, Fehler wie gehabt! Support hat auch geantwortet Fehlerbehandlung wie von anderen Cache leeren usw. Fehler wie gehabt.

    Nun hoffe ich auf einen Blitz der Einschlägt. :D

    Manfred
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,049 Superusers
    Blitzeinschlag hilft glaube ich nicht, aber den Support informieren.
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
  • irixirix Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    den totalreset kriege ich nicht hin. der bildschirm sieht bei mir auch nie aus wie ein msdos fenster. bei mir kommt sofort ein bild. ist dieser totalreset wirklich durchfuehrbar bei meinem tomtom 1000?
  • StaMaStaMa Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    aso ich mach das mit dem 1005. drücken bis das msdos fenster erscheint. waren genau 30 sek. kurz losgelassen und dann 3-5 mal schnell gedrückt tomtom wird an der seite angezeigt und dann erscheint das getriebe (ein grosses und drei kleine zahnräder), kabel rein er lädt 60,9 mb runter installiert diese. es geht dann weiter zur aktualisierung und dann ist schluss. Fehlermeldung Verbindung zum Server unterbrochen. kapier ich nicht, die 60 mb hat er auch runtergeladen.

    Grummel

    Manfred
  • FedermaennelFedermaennel Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo Manfred,

    wie ich sehe, hast Du das selbe Problem wie ich. Leider kommt hierfür keine Unterstützung vom TomTom-Support. Da kommt trotz mehrmaliger Anfragen keine Rekation mehr. Ich möchte das Gerät einschicken, da ich nicht weiter komme. Auch da bekomme ich keine Retouren-Nummer zugeschickt.

    Ich habe das Karten-Update mittlerweile über mehrere Rechner, Router und Internetverbindungen versucht, immer mit dem selben Ergebnis.

    rgerlich für mich ist, dass ich erst vor Kurzem das Entgeld für das Update bis 2013 an TomTom überwiesen habe.

    Viele Grüe

    Federmaennel
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,049 Superusers
    @irix

    Klar doch. Wenn du den Einschaltknopf 1 Minute festhalten kannst. Dann kommt der DOS Bildschirm. Und dann erst kommt das mit dem 3x drücken in 1 Sekunde.
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
  • irixirix Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    ja habe nun den komplettreset hinbekommen. leider hat das das problem auch nicht behoben. auch ich bin jetzt eigentlich mit meiner geduld am ende. habe das update auf 3 versch. rechnern durchgefuehrt in 3 verschiedenen netzen, alle mit dem gleichen ergebnis. wenn das problem nur so wenige user betrifft, dann ist es doch sehr unwahrscheinlich, dass genau ich und mein kollege hier mit dem gleichen problem mehrere kombinationen haben, die alle nicht funktionieren.

    ich wuerde nun gern wissen wie es weiter geht. das geraet ist durch ein update nutzlos geworden, also trifft mich als kunden erstmal keine direkte schuld. der hersteller sollte sich nun um das problem kuemmern. wohin kann ich das geraet schicken?
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,049 Superusers
    Mir fällt das Wort Kollege auf. Versucht ihr das etwa im Büro??? Julian hat 1000 x geschrieben Nicht im Büro
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online28

Dagobert
Dagobert
Lorenz Haupt
Lorenz Haupt
oe5psl
oe5psl
Riebesehl
Riebesehl
ryletueiiub
ryletueiiub
Seregsa
Seregsa
+22 Gäste