Live Dienst-Ausfall — TomTom Community

Live Dienst-Ausfall

Heute wieder mal kein Live - Dienst zwischen Zürich und Bern 160 Km !!

Mein Konto reagiert auch nicht ! was da wohl wieder los ist?

Gruss
Grüsse aus der Schweiz

GO 825 Live
Vers. 12.065/ Karte Europa Vers.915.5073 07/2013

Kommentare

  • TomDidiTomTomDidiTom Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    "Mein Konto reagiert auch nicht !"

    Was meinst du damit, was geht nicht?

     

    Viele Grüe

    Dieter
  • BerufsfahrerBerufsfahrer Beiträge: 0
    Grüsse aus der Schweiz

    GO 825 Live
    Vers. 12.065/ Karte Europa Vers.915.5073 07/2013
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi Berufsfahrer,

    stelle Deinen I-Browser-Cache doch so ein, das automatisch neue Inhalte [Seitenänderungen] geladen werden.

    Jetzt dürfte die Einstellung so sein, das der I-Browser-Cache nie neu geladen wird, ausser man drückt "F5" oder "Strg + F5", welches nur die momentan angezeigte Seite neu läd [mit unterschiedlicher Tiefe,  je nach Tastenkombination].

    Hast auch noch die Möglichkeit, das mit beenden des I-Browsers der I-Browser-Cache automatisch gelöscht wird, auf Wunsch auch alle, oder nur bestimmte cookies.

    [Macht das Leben erheblich leichter].

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • BerufsfahrerBerufsfahrer Beiträge: 0
    @ STRUPPI

    Hallo der KD hat mir gesagt ich solle mit chrome browswen, was ich auch gemacht habe, aber eine Einstellung für das automatische löschen des caches habe ich nirgends gefunden!
    Grüsse aus der Schweiz

    GO 825 Live
    Vers. 12.065/ Karte Europa Vers.915.5073 07/2013
  • TomDidiTomTomDidiTom Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    "Hallo der KD hat mir gesagt ich solle mit chrome browswen, was ich auch gemacht habe, aber eine Einstellung für das automatische löschen des caches habe ich nirgends gefunden!"

     



     

    Ein Browser legt auch keinen Cache an, um Festplattenspeicher zu verbraten, sondern um gewisse Komfortdienste anzubieten. Warum sollen User nur wg. MyTomTom auf solchen Komfort verzichten - es gibt nebem MyTomTom unzählige wichtige Websites. 

     

    Das ständige Löschen des Browserchache mag zwar ein Workaround für ein temporäres Problem sein, aber doch keine Dauerlösung. Wenn TomTom ernsthaft (und auch spürbar) an den webbasierten Problemen arbeiten würde, wäre ein solcher Workaround für eine gewisse Zeitspanne akzeptabel.

     

    Empfehlungen für einen gewissen Browser müssen auch irgendwann der Vergangenheit angehören. Man kann sehr wohl webbasierte Applikationen aufbauen, die sicher und zuverlässig arbeiten und browserunabhängig sind. 

    Viele Grüe

    Dieter
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    OT ON

    Hi TomDidiTom,

    gehe ich richtig in der Annahme, ds Du kein "Internetbanking/Homebanking" mit direktem Kreditkarten-Account-Zugriff tätigst?

    Dort wird beim Abmelden, direkt nach dem Abmelden "so ein unsinniges I-Browser-Cache-total-leeren" dringend empfohlen.

    Es gibt bei den Browsern 3 Stufen der normalen I-Browser-Start-Cache-Verwaltung:

    1. Immer nur aus dem Cache lesen

    2. Bei erstem Seitenaufruf diese dem Cache zuführen [Cache-Refresh] und daraus lesen

    3. Nie aus dem Cache beim Seitenaufruf lesen.

    Für das I-Browser-Beenden gibt es wiederum mehrere Einstellungen.

    Wer was für Richtig und Notwendig erachtet, hängt vom persönlichem Sicherheitsbewustsein ab.

    Wenn USER versehentlich bei der I-Browser-Cache-Verwaltung die Stufe 1 gewählt haben, kann es passieren, das neue Seiteninhalte nicht erkannt werden [ist eigentlich Sinn dieser Einstellung: Nur mit dem einmal geladenem Arbeiten].

    Dafür gibt es bei allen Browsern den Schalter "Seitenrefresh/Seite neu laden".

    Somit sind auch diese "grafischen Refresh-Schalter" als Tastatur-Kurzbefehle vorhanden.

    Dieses entspricht auch der zweiten Stufe, welche normal bei der I-Browser-Installation voreingestellt ist.

    Nur halten sich nicht alle I-Browser-Programierer an diesen Standard.

    Manche meinen, eine Analyse der neu zu ladenen Seite einsetzen zu müssen, welche bereits im Cache als alte Seite vorhanden ist und diese auf Unterschiede hin mit der Neuen zu überprüfen und das daraus resultierende Ergebniss bestimmt, ob mit neuen Inhalten [Seiten-Refresh], oder mit alten Inhalten gearbeitet wird und dieses führt mitunter zu fehlern bei den interaktionen.

    Daher der pauschale Hinweis, man möge "mal den I-Browser-Cache" leeren.

    Die Cache-Geschichte kommt aus der alten Zeit, wo die Bits tröpfchenweise durch die Leitung geschoben wurden und ein Seitenaufbau im Internet geduld vorraus setzte.

    Inzwischen dürfte das in unseren Breitengraden erledigt sein.

    Das Chrome "empfohlen" wurde, muss erst mal so "hingenommen" werden.

    Zu dieser Empfehlung führte entweder ein kurzes Frage-Antwort-Spiel, oder die persönliche Vorliebe des Beraters.

    Ich benutze viel mehr als "nur 2" grundverschiedene Browser zum testen, bevor ich etwas zu Störungen/Fehlern in Net-Apps schreibe, aber nicht Chrome.

    Es wird im Rahmen des Möglichen eine Seitengestalltung so ausgeführt, das die überwiegenden auf dem Markt befindlichen I-Browser die entsprechenden Seiten in irgend einer Form darstellen können.

    Wenige Seiten sind exklusiver I-Brwoser-Vorgabe bestimmt, einige Seiten geben Hinweise, das zur richtigen Darstellung ein bestimmter I-Browsertyp eingesetzt werden sollte.

    Das ist dann keine Werbung für einen bestimmten Browser, sonder gibt Hinweise auf Layout, Schriftfont, Seitenlayout-Gesamtdarstellung.

    Seit den 90er werden für Multi-I-Browser die Seiten erstellt.

    Immer wieder gibt es "Ausreisser aus dem I-Browser-Standard" bei den I-Browser-Herstellern.

    Nett ist zu lesen:

    " Löschen des Browserchache..."

    Oft ist dieser Cache 5 mal und öfter auf dem PC vorhanden, leicht versteckt [Hidden und System-Attribut].

    Da wird oft mit I-Browser-Starten mal eben ein neuer Cache angelegt, Daten aus einem vorherigem Cache werden bei "Treffer" kurz in den neuen Cache kopiert und gleichzeitig dem USER gezeigt.

    So wurde eine Zeitlang ganz toll Schadsoftware in einem Cache [dem momentan benutzen] erkannt und eliminiert, aber die Wurzel des bels war noch vorhanden und wurde auch aktiviert, oder sammelte Infos und übertrug die bei passender Gelegenheit...

    Natürlich nur bei nicht richtig geschützen Rechnern....davon scheint es aber immer noch mächtig viele zu geben.

    Sehr langes Schreiben...ist auch nur als Info gedacht.....

    Grüsse vom STRUPPI

    OT OFF



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • TomDidiTomTomDidiTom Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hi Struppi,

    was jemand über den Sicherheitsempfehlungen seiner Bank hinaus macht ist seine persönliche Entscheidung.

    Das Löschen des Browsercache gehört jedenfalls nicht zur Sicherheitsempfehlung der Bank.

    Persönlich verwende ich zum Internetbanking keinen Browser (dies ist meine Entscheidung, bzw. bervorsicht).

    Um mit wenigen Worten beim Thema zu bleiben:

    Das ständige und wiederholte Löschen des Browsercache kann keine Regellösung sein!

    Viele Grüe

    Dieter 
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    OT ON


    "Das Löschen des Browsercache gehört jedenfalls nicht zur Sicherheitsempfehlung der Bank."

     

    "Vielen Dank für Ihren Besuch.

    Sicherheitshinweis:

    Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen, dieses Browserfenster zu
    schlieen und nicht für den Besuch weiterer Seiten im Internet zu
    verwenden.

    Dieser Hinweis gilt insbesondere dann, wenn Sie diesen Service nicht von zu
    Hause, sondern von einem öffentlichen Ort aus nutzen (z.B. Arbeitsplatz,
    Internet-Café)."

    I-Browserfenster geschlossen = Der dazugehörende Sub-Cache wurde gelöscht....so ist eigentlich die Standarteinstellung bei MS bisher gewesen.

    "I-Browser beschleunigen" deaktiviert meistens diese Grundeinstellung.

    "Persönlich verwende ich zum Internetbanking keinen Browser"

    Also nix mit StarMoney bei Dir.

    Bleibt nicht viel als Alternative unter MS.

    Auch reicht in meinem Bundesland mein Bankinstitut nicht die PayPal- und Mastercard-Daten so durch, das ich diese Daten mit MoneyPlex einlesen kann.

    Bleibt mir nur "Online", oder StarMoney, oder Bankinstitut wechseln.

    Wenn Du GB an Daten  aus dem Netz ziehst, must Du über kurz, oder lang den I-Browser-Cache löschen, der wächst sonst zu mächtig.

    Damit nicht hierdurch TomTom berührt wird, hat TomTom einen eigenen Cache für geladene Daten und gesendete Statusmeldungen.

    Grüsse vom STRUPPI

    OT OFF



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,042 Superusers
    Das Löschen des Browsers wird von jeder Bank empfohlen, regelmäig und ich lösche manuell zusätzlich mehrmals am Tag und vor jeder Verbindung zu TomTom.

    Muss man ja nicht, man hat ja hier das Forum um die dann auftretenden Probleme lösen zu lassen. ;)
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Ei-Ei-Ei c-a-r-l-o-s,

    must Du das so direkt schreiben???

    Sicher hast Du vollständig recht, aber es klingt so "bissig"....

    Ich mache es ja auch so...I-Browser vor den Schliessen mit dem Click&Clean [für CCleaner] in der I-Browser-Leiste betätigen, I-Browser danach schliessen, in der Taskleiste Click&Clean [für CCleaner] betätigen und fertig, dauert nur Sekunden].

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,042 Superusers
    manchmal nötig. Auerdem nicht schädlich. Typisch Norddeutsch. Tut erst weh, aber dann wirkt es.
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
  • TomDidiTomTomDidiTom Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Hallo Carlos,

    "manchmal nötig. Auerdem nicht schädlich. Typisch Norddeutsch. Tut erst weh, aber dann wirkt es."

     

    Genau, aber wenn Struppi das tägliche Löschen des Browsercache als grundsätzliche Voraussetzung zum Arbeiten mit MyTomTom empfiehlt, kann ich damit nicht zufrieden sein.

    Mit den Empfehlungen der Bank hast du recht (habe gerade mal gegoogled). Da ich meinen Zahlungsverkehr nicht dem Browser anvertraue, war ich nicht ganz uptodate.

    ndert aber nichts and der Tatsache, dass ich dieses Verlangen der Banken als Zumutung betrachte.

    Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben, irgendwann mal mit MyTomTom arbeiten zu können, ohne den Cache ständig löschen zu dürfen :D

    Viele Grüe

    Dieter
  • STRUPPISTRUPPI Beiträge: 70 [Supreme Navigator]
    Hi TomDidiTom,

    oh man..jetzt bekommt TomTom die Schuld dafür, das die Browser-Programmierer zu dusselig sind und eine vernünftige Routine zum Browser-Refresh vorsehen?

    Ich habe fast 15 Jahre lang Browser mitgestalltet, aber nur von der funktionellen Seite, das Layout interessiert mich kaum.

    Und jetzt schreibst Du, das der Home-Page-Programmierer das ausbügeln soll, was der Browser-Hersteller versäumte/verschlampte?

    Ich kann es nicht glauben, bestimmt missverstehe ich da etwas.

    Wenn auf alte Inhalte zurück gegriffen wird, oder aufgrund alter Inhalte sich Fehlverhalten einstellen, ist das Sache des Browser-Hersteller.

    Möchte man Stressfrei agieren, berücksichtigt man die "unvollkommenheit menschlichen Denken und Handeln".

    Müssen Autofahrer jeden Tag machen und ist für die normal.

    Grüsse vom STRUPPI



    Start60 + FW 12.071 + MyDrive Connect 3.3.0.1812 + MAP 9.40

  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,042 Superusers
    Das ist keine Zumutung, sondern die Bank möchte das dein Geld nicht geklaut wird. Sollte auch in deinem Interesse sein.
    GO6200 M140i Deutschland
    Klaus
  • TomDidiTomTomDidiTom Beiträge: 0 [Apprentice Seeker]
    Struppi lass es gut sein - wir haben zu unterschiedliche Ansichten zur Usability von Software und Websites.

    Viele Grüe
    Dieter
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online75

AitchC
AitchC
Elchdoktor
Elchdoktor
fettspeck
fettspeck
Niall
Niall
yohannl14
yohannl14
+70 Gäste