Map Share Reporter Tool - Aktualisierung und ein Dankeschön

1131415161719»

Kommentare

  • oxyd21
    oxyd21 Registered Users Beiträge: 0
    Apprentice Seeker
    Meine Änderungen werden regelmäßig abgelehnt. Letztes Beispiel ein Blitzer auf meinem Arbeitsweg. Den gibt's seit Jahren nicht mehr. Man sieht sogar auf Google Maps, dass da kein Blitzer mehr ist. Trotzdem abgelehnt. War das letztes Mal, dass ich was gemeldet habe. Nervt massiv.
  • MaiBo
    MaiBo Registered Users Beiträge: 12
    Apprentice Traveler
    Zur Meldung von Kartenfehlern oder Kartenänderungen ist das Tool gut geeignet. Um aber eine einfache Strassensperrung z.B. aufgrund von Bauarbeiten zu melden, ist die Bearbeitungszeit einfach zu lang. Manche Baustelle ist nach 11 Tagen schon wieder vorbei. Hierfür vermisse ich die sofortige Meldung direkt über das Navi, mit unmittelbarer Übernahme auch in die aktuelle Routenberechnung. Wird da etwas kommen?
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Baustellen melde ich immer über das Navi...
  • MaiBo
    MaiBo Registered Users Beiträge: 12
    Apprentice Traveler
    Ja, das Problem ist jedoch, dass diese nicht sofort übernommen werden, sondern zunächst durch TT geprüft werden. Manche Sperrungen werden selbst nach Wochen nicht umgesetzt, manche bereits nach1-2 Tagen. Für die aktuelle Route nützt aber selbst das nichts, es bleibt also nur, sich selbst eine Ausweichstrecke zu suchen.
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Wenn ich eine Baustelle über das Navi (Online Gerät) melde wird sie, nach bisherigen Erfahrungen, am nächsten Tag auch angezeigt...
  • Tiber
    Tiber Registered Users Beiträge: 42
    Legendary Explorer
    Manchmal gibt es Sperrungen, für die sich die Meldung über das Gerät nicht eignet, weil dabei (auf dem Gerät) nur die gesamte Straße ausgewählt werden kann, während tatsächlich nur ein Teilstück davon gesperrt ist. Ich finde es extrem schade, dass MSR von TT so vernachlässigt wird (meine letzte Meldung von vor ca. 14 Tagen dort, sogar mit beigefügten geo-referenzierten Fotos, ist natürlich auch wieder unbearbeitet geblieben, also werde ich weiterhin keine Zeit und Mühe damit verschwenden).
    Eine Marke lebt auch von ihrer Community, habe ich mal gelernt und hört man immer wieder. Ich bin seit dem ersten TT-Navi bei TT dabei, besonders die Staumeldungen sind super, aber mit dem Community-Gedanken hat TT - so finde ich bedauernd - nichts am Hut. Obwohl besonders die gute, zeitnahe Meldung von Unfällen, Straßensperren, Hindernissen ... nur von einer Community bewerkstelligt werden kann. Ich habe mir in den letzten Wochen mal (zweifelnd) die App genau angeschaut, die sich die "Community-Beteiligung" groß auf die Fahne geschrieben hat, und dabei festgestellt, dass sie - zumindest in dem Gebiet, wo ich derzeit unterwegs bin - bei den Sperrungs- und Hindernis-Meldungen viel schneller und besser als TT ist. Für lange Strecken verwende ich derzeit noch weiterhin TT, aber für kürzere, in dicht besiedelten Gebieten, nutze ich deshalb nun die "Community-based"-App. Schade, TT, aber sie müssen es ja wissen, warum sie so wenig von Community-Mitarbeit halten.
  • Steinbach Armin
    Steinbach Armin Registered Users Beiträge: 1
    Apprentice Traveler
    12.11.2017 bei neuen runterladen steig das Programm nach 8% aus.
    mfg Armin Steinbach
  • lonesomeRider
    lonesomeRider Beiträge: 6,505
    Superuser
    Das ist aber wahrscheinlich eine ganz ander Baustelle...
    du hast ein Problem mit MyDrive Connect.... klicke mal oben rechts auf die Länderfahne, so dass sich die Einstellungen öffnen... dann im Reiter „download“ den SChalter „Downloadordner leeren“ drücken, Navi neu verbinden und das Update erneut probieren... Wenn es nicht geht im Bereich „MyDrive Connect“ einen eigenen Thread eröffnen... :-)