Map Share Reporter Tool - Aktualisierung und ein Dankeschön - Seite 16 — TomTom Community

Map Share Reporter Tool - Aktualisierung und ein Dankeschön

11314161819

Kommentare

  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,284 Superuser
    andy77 schrieb:
    hey s-i-g-g-i ärgerlich dass MapShare nicht richtig funktioniert, seit ich den go600 habe und die gemachten Änderungen für mich nicht zufriedenstellend umgesetzt wurde, melde ich nichts mehr. Vielleicht gibt es da auch mal ein Update. Hast du auf dem go720 die Trucksoftware drauf? Kannst ja das Gerät mitlaufen lassen (habe immernoch jeweils 2 Geräte im Auto)

    Gibt es denn eine Trucksoftware für das GO 720, die wäre allemal besser als das gesamte Pro.
    So nach und nach gibt das Go leider den Geist auf, geht immer mehr in die Knie. Bin immer noch am rätseln ob ich es noch mal richten lassen soll. Die Rechenleistung des Go 720 schlägt alles -superschnell. Ich benutze es hauptsächlich um eine Route zu berechnen und alternativen dazu. Mit dieser Sache ist das Pro vollkommen überfordert, ist mit dem Arbeittempo das es an den Tag legt höchstens noch für Rentner geeignet. Aber die haben ja bekanntlich auch nie Zeit--Fazit, es gibt niemand der mit dem Pro was anfangen kann.
    Mein Gedanke ist das GO navigieren lassen und dem Pro die VI´s abjagen, damit könnte ich was anfangen, mit dem Pro alleine nicht.
  • Eine Trucksoftware gibt es (nach meinen Infos), suche mal nach Navcore 9.702.1512362. Ich hatte beim go720 bis zum "Tod" (Touchscreen funktionierte nicht mehr) vieles ausprobiert - da kann der User alles mögliche draufladen (joghurt). Nur wichtig ist vorgängig ein Backup machen mit dem Dateiexplorer! Beim meinem go930 wirds auch Zeit wieder ein Update zu machen...
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,284 Superuser
    OK Andy, erst mal Danke und ich werd dich mal pers. Kontaktieren muß ja nicht alles öffentlich sein ;)
  • Ulrich-RichardUlrich-Richard Beiträge: 77 [Renowned Wayfarer]
    Zum Eröffnungsbeitrag 16.05.2012/ 13:05 Uhr / Julian

    Umgekehrt freut es einen natürlich auch , wenn die eigenen Hinweise im
    Map-Share-Reporter ( MSR ) in der Karte dann einen "grünen Haken"
    bekommen ( d.h. Angenommen ).

    Merci an das TomTom-Team.

    Gruß

    Ulrich-Richard
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,284 Superuser
    Zum Eröffnungsbeitrag 16.05.2012/ 13:05 Uhr / Julian

    Umgekehrt freut es einen natürlich auch , wenn die eigenen Hinweise im
    Map-Share-Reporter ( MSR ) in der Karte dann einen "grünen Haken"
    bekommen ( d.h. Angenommen ).

    Merci an das TomTom-Team.
    Gruß

    Ulrich-Richard

    Na ja es hat sich in den letzten Monaten einiges geändert. Es gab auch schon Zeiten wo keine Reaktion seitens TomTom auf Medungen kam. Aber die Meldung in MSR zu bringen ist eine Sache, ob, wie und wann es dann im Navi erscheint muß man beobachten.
    Ich habe am Freitag eine Strasse gemeldet die für 4 Tage 1.6. - 4.6.gesperrt wird. Angenommen wurde es Heute jetzt liegt mein Augenmerk auf dem Navi am 1.6. ! Schau mr mol;)
  • Met-MannMet-Mann Beiträge: 51 [Master Traveler]
    DieBro schrieb:
    Hallo Community, ich bin ganz neu hier, möchte aber doch etwas (leider negatives) zu MSR sagen: Früher habe ich regelmäig Kartenfehler über MSR an TomTom gemeldet. Sie wurden meistens nach sehr langer Zeit angenommen aber nicht in die neuen Karten übernommen. Warum also soll ich mir die Arbeit machen, wenn sie eh umsonst ist? Ich, für meinen Teil, werde deswegen jedenfalls keine Kartenfehler mehr melden! MfGDieBro

    Es wird Zeit, dass Mapshare mit sofortiger Kartenkorrektur auf dem eigenen Gerät endlich auch für die Android App kommt.
    Der Support sagt, dass Mapshare für die Android App angeblich nicht geplant sei. Selbst die I-Phone App hat Mapshare.
    Auch auf den neuen Go Geräte können keine Kartenfehler korrigiert werden und es gibt keinen Button in der Navigationsansicht, um Kartenfehler während der Fahrt zu markieren.
    Es macht keinen Sinn, Fehler über den Mapshare Reporter zu melden, wenn die Fehler nicht auf dem eigenen Gerät sofort korrigiert werden und man Monate oder Jahre auf eine Korrektur warten muss.
    TomTom schadet sich damit nur selbst, da die Kartenqualität schlechter wird. Geänderte Tempolimits kann man nur genau melden, wenn man zuvor während der Fahrt Anfangs- und Endpunkt markiert hat. Diese Funktion war auf dem Go Live 1005 super und ihr braucht sie einfach nur 1:1 für die Android App übernehmen.
  • Es wurde hier von den Usern schon vieles geschrieben, TT hat nichts gemacht. Weder eine Verbesserung in der Navcore/App noch beim bereitstellen in der Karte. Meine Geschwindigkeitsänderung die ich am ersten möglichen Tag mit dem NAV4 Gerät gemacht habe ist jetzt immer noch nicht auf der Karte. Die Geschwindigkeit wurde da nie geändert - sie ist schon immer falsch.
    TT wird die Geschwindigkeitsänderungen nicht mehr ändern - ausser auf Strassen mit hoher Priorität.

    Einfach folgendes machen: nichts denn es kommt nix und sich ärgern über das gebimmel im Auto.
    Schade TT ihr habt es nicht nötig?
  • Met-MannMet-Mann Beiträge: 51 [Master Traveler]
    Genau deswegen muss es eine Korrekturfunktion in der App geben.
    Ich bin erst wegen Mapshare Kunde von TomTom geworden, da es mich bei einer App der Konkurrenz (damals noch für Windows Mobile) immer genervt hat, durch gesperrte Straßen oder Fußwege sind, geleitet zu werden. Obwohl ich die Kartenfehler gemeldet habe, wurden einige Meldungen teilweise jahrelang ignoriert.
    Seit ich den Go Live 1015 hatte, habe ich alle mir bekannten Kartenfehler und Geschwindigkeitsbegrenzung auf Straßen die ich regelmäßig befahre, sowohl im MSR als auch direkt auf dem Gerät bearbeitet und gemeldet. Ohne Erfassung der Fehler während der Fahrt ist dies unmöglich.
    Es sind sogar einige von mir mit dem Go Live 1015 gemeldete Geschwindigkeitsbegrenzungen in der aktuellen Karte für Android dabei.
    In NAV4 sollen ja sogar Geschwindigkeitsbegrenzungen, die nur in eine Richtung gelten, angezeigt werden und davon gibt es in meinem Landkreis sehr viele. Da die Vorgängergeräte nur Geschwindigkeitsbegrenzungen für beide Richtungen erfassen und darstellen konnten, fehlen natürlich die richtungsabhängigen Tempolimits in der Karte.

    Bei Einführung von NAV4 hat TomTom versprochen, sämtliche Funktionen von NAV3 zügig nachzureichen, da die Programmierung von NAV4 angeblich so viel einfacher sein soll. Mir ist unbegreiflich, warum TomTom in Zeiten der immer stärker werdenden Konkurrenz seine Kunden verprellt. NAV3 war ja schon schlechter als sein Vorgänger und mit der neuen Software sind noch mehr Funktionen weggefallen, die TomTom einst groß gemacht haben. Vor einigen Jahren liefen sogar Werbespots für Mapshare im Radio.
    Wenn nicht die Live-Dienste ständig ausgefallen wären, hätte ich den Go Live 1015 noch.
  • InvisiblyInvisibly Beiträge: 241 [Exalted Navigator]
    Hallo,

    Die Live Dienste funktionieren seit ca. 1,5 Jahren und ohne Ausfälle bei täglicher Nutzung - dieses hat sich also wesentlich verbessert.

    Ich melde weiterhin über Map Share die mir bekannten Kartenfehler, auch wenn das Einarbeiten derzeit noch dauert. Sperrungen durch diverse Baustellen in der Umgebung (Invalidenstrasse in Berlin) waren am Folgetag via Traffic sichtbar und das empfinde ich als richtig gut und schnell
  • Invisibly schrieb:
    ...
    Ich melde weiterhin über Map Share die mir bekannten Kartenfehler, auch wenn das Einarbeiten derzeit noch dauert. Sperrungen durch diverse Baustellen in der Umgebung (Invalidenstrasse in Berlin) waren am Folgetag via Traffic sichtbar und das empfinde ich als richtig gut und schnell
    Die Strassensperren werden sehr gut angezeigt, dies wurde von TT stark verbessert. Ich Vermute die von dir genannte wurde nicht wegen dir "eingearbeitet". So schnell ist TT nicht.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,284 Superuser
    s-i-g-g-i schrieb:
    Zum Eröffnungsbeitrag 16.05.2012/ 13:05 Uhr / Julian

    Umgekehrt freut es einen natürlich auch , wenn die eigenen Hinweise im
    Map-Share-Reporter ( MSR ) in der Karte dann einen "grünen Haken"
    bekommen ( d.h. Angenommen ).

    Merci an das TomTom-Team.
    Gruß

    Ulrich-Richard

    Na ja es hat sich in den letzten Monaten einiges geändert. Es gab auch schon Zeiten wo keine Reaktion seitens TomTom auf Medungen kam. Aber die Meldung in MSR zu bringen ist eine Sache, ob, wie und wann es dann im Navi erscheint muß man beobachten.
    Ich habe am Freitag eine Strasse gemeldet die für 4 Tage 1.6. - 4.6.gesperrt wird. Angenommen wurde es Heute jetzt liegt mein Augenmerk auf dem Navi am 1.6. ! Schau mr mol;)

    Ich war wach wie ein Lux , hätte ich eigentlich nicht sein müßen weil mir das eh schon klar war daß TT das nicht hin bekommt.
    Die gemeldete und angenommene Sperre war natürlich nicht am 1.6. ab 7:00 Uhr im Navi. Sie war auch nicht um 16:00 Uhr drin. Wann sie rein kam kann ich nicht sagen aber am 2.6. tauchte sie dann plötzlich auf. Zwar Fehlerhaft zuerst aber später dann richtig.
    Ist doch klar daß keiner Lust hat was zu melden das eigentlich unbeachtet in TT´s Katakomben als Meldungsleiche verschwindet.;)
  • claudio1claudio1 Beiträge: 70 [Outstanding Wayfarer]
    sorry das ich mich jetzt erst melde aber die abend schule hat es nicht früher zugelassen. Eigentlich solltest du die änderung auch auf deinem gerät haben.
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,284 Superuser
    claudio1 schrieb:
    sorry das ich mich jetzt erst melde aber die abend schule hat es nicht früher zugelassen. Eigentlich solltest du die änderung auch auf deinem gerät haben.

    Wen meinst du ??
  • s-i-g-g-is-i-g-g-i Beiträge: 7,284 Superuser
    Irgend wo hier konnte ich mal lesen daß Korrekturen innerhalb von 11 Tagen bearbeitet werden ?????
    Ist das so ???? (Das Bild ist heutiger Stand)
  • mobafanmobafan Beiträge: 2 [Apprentice Traveler]
    Der MSR wird nicht mehr beachtet. Ich habe mehrere Einträge mit einem Alter von > 14 Tagen, alle noch "ausstehend". Darunter auch Straßensperrungen wegen Bauarbeiten, sodass alle Tomtom-Nutzer aktuell in die Irre geführt werden.

    Ich glaube, es lohnt sich nicht mehr, das Tool zu nutzen, interessiert ja doch keinen :-(
  • Oskar-2Oskar-2 Beiträge: 1,431 [Exalted Navigator]
    Mmmh..., eigentlich hört man in letzter Zeit nur Gutes was die Bearbeitungszeit betrifft. Wenn du etwas detaillierter ausholen würdest könnte Julian vielleicht etwas "arrangieren".
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,709 [Exalted Navigator]
    Oskar schrieb:
    Mmmh..., eigentlich hört man in letzter Zeit nur Gutes was die Bearbeitungszeit betrifft. Wenn du etwas detaillierter ausholen würdest könnte Julian vielleicht etwas "arrangieren".


    Es ist richtig, dass auch bei mir ein paar auf "Ausstehend" bleiben, davon sind aber einige trotzdem in der 9.60 Karte eingearbeitet.
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Moin zusammen,

    vielen Dank für Eure Kommentare.

    Wenn es zu Verzögerungen bei der Bearbeitung der gemeldeten Kartenfehler kommt, dann hat dies nichts damit zutun dass der Map Share Reporter zu wenig Aufmerksamkeit von uns bekommt oder ähnliches. Man sollte nicht pauschalisieren da jede Meldung individuell betrachtet werden sollte - es spielen hier so viele Faktoren mit ein dass es nicht ratsam ist dort voreilig Schlüsse zu ziehen.

    Ich weiß dass meine Kollegen über den Sommer hinweg (und momentan vielleicht auch noch) kaum mit der Bearbeitung der ganzen Korrekturen hinterher kam, da sehr viele Meldungen eingegangen sind.

    Hier ein paar generelle Infos die helfen sollten:

    - temporäre Sperrungen werden i.d.r. vom System automatisch innerhalb von ca. 1 Std. geprüft und hinzugefügt, sollten die statistischen Daten die Meldung unterstützen
    - man sollte keine temporären Kartenänderungen (z.B. im Verband mit Sperrungen) gemeldet werden, Map Share Reporter ist in erster Linie für permanente Kartenänderungen gedacht
    - des öfteren müssen wir bestimmte Änderungen selbst verifizieren, wenn wir für bestimmte Änderungen keine Quelldaten haben

    @mobafan: Im Falle des von Dir gemeldeten Kreisel (Hess. Oldendorf) haben wir zwar einen Zeitungsartikel gefunden, müssen aber noch eine Verifizierung durchführen bevor dies weiter bearbeitet werden kann.

    Gruß

    Julian
  • raddiraddi Beiträge: 98 [Renowned Trailblazer]
    Julian schrieb:
    - temporäre Sperrungen werden i.d.r. vom System automatisch innerhalb von ca. 1 Std. geprüft und hinzugefügt, sollten die statistischen Daten die Meldung unterstützen
    - man sollte keine temporären Kartenänderungen (z.B. im Verband mit Sperrungen) gemeldet werden, Map Share Reporter ist in erster Linie für permanente Kartenänderungen gedacht

    Wie schon an anderer Stelle angemerkt - die obigen beiden Empfehlungen widersprechen einander! Mal ein Beispiel: Auf meinem Weg von Berlin nach Heide führte mich mein Go5000 am 18.11. gegen 17 Uhr durch Hamburg. Das kostete mich ca. 45 Minuten Fahrzeitverlängerung. 25 Minuten davon entfielen auf den Umstand, dass TomTom die Sperrung der Petersburger Straße wegen (dem Anschein nach schon länger dauernde) Bauarbeiten nicht kannte. Die Umleitung führte über Tschaikowskyplatz und die Zufahrt dazu führt über eine "4-Sekunden-Ampel" - wie gesagt: gut 25 Minuten Stau. Der im Go5000 übrigens nicht angezeigt und somit nicht berücksichtigt wurde!
    Der langen Rede kurzer Sinn:
    1. Ab wann ist eine Sperrung nicht mehr "temporär"?
    2. WO, wenn nicht im MSR, KANN MAN TEMPORÄRE SPERRUNGEN MELDEN?
    Oder interessiert das nicht?
  • c-a-r-l-o-sc-a-r-l-o-s Beiträge: 20,107 Superusers
    raddi schrieb:
    Julian schrieb:
    - temporäre Sperrungen werden i.d.r. vom System automatisch innerhalb von ca. 1 Std. geprüft und hinzugefügt, sollten die statistischen Daten die Meldung unterstützen
    - man sollte keine temporären Kartenänderungen (z.B. im Verband mit Sperrungen) gemeldet werden, Map Share Reporter ist in erster Linie für permanente Kartenänderungen gedacht

    Wie schon an anderer Stelle angemerkt - die obigen beiden Empfehlungen widersprechen einander!

    Finde ich nicht, passt genau was Julian da schreibt. Schwierig wird es wenn sich in dem gesperrten Stück noch jemand bewegt. Baufahrzeuge, Radfahrer, Leute die Schilder missachten, Anwohner.

    Temporär-> Kirmes-> TT Traffic. Permanent-> Fußgängerzone ab heute-> MSR.
  • MonacofranzeMonacofranze Beiträge: 159 [Renowned Wayfarer]
    Am 04. Juni 2015 habe ich einen Kartenfehler über MSR gemeldet, ich meine, es ist eine gravierende Sache, wenn da einer nicht aufpasst, wird es lebensgefährlich. Ich habe im Anhang den richtigen Abbiegeweg rot mit der Maus hingezittert.

    Leider auch in der 9.60 nicht geändert, obwohl damals positiv bestätigt. Ja, die Wege des Herrn..................................

    Gruß
    Monacofranze bei strahlendem Sonnenschein
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,709 [Exalted Navigator]
    Hallo Julian,

    zu komplex, oder doch schnell über MS lösbar?
  • JulianJulian Beiträge: 2,158 Retired Community Managers and Staff
    Hi,

    gerne beantworte ich weitere Nachfragen zu diesem Thema:
    raddi schrieb:
    1. Ab wann ist eine Sperrung nicht mehr "temporär"?
    2. WO, wenn nicht im MSR, KANN MAN TEMPORÄRE SPERRUNGEN MELDEN?
    Oder interessiert das nicht?
    1. Eine Sperrung ist ab dann nicht mehr temporär, sobald diese permanent ist. :) Z.B. wenn laut TomTom eine Straße durchgehend befahrbar ist, aber in der Realität die Durchfahrt durch Begrünung, eine Mauer, etc. blockiert ist (und bleibt). Mit temporären Sperrungen meine ich Sperrungen durch Bauarbeiten, Unfälle, usw.
    2. Doch, Du kannst diese gerne via MSR melden - es gibt dort extra eine Auswahl für temporäre Sperrungen. Abgesehen davon wird bei den aktuellen GO und START Geräten ebenfalls eine Meldung automatisch an uns übertragen, sobald Du auf das Fahrzeugsymbol tippst, und dort "Gesperrte Straße vermeiden" auswählst. Dann greift (genau wie bei der Meldung via MSR) unser System zur Erkennung von Sperrungen (welches im Optimalfall natürlich auch ohne Deine Meldung eine Sperrung erkennen sollte).
    Monacofranze schrieb:
    Am 04. Juni 2015 habe ich einen Kartenfehler über MSR gemeldet, ich meine, es ist eine gravierende Sache, wenn da einer nicht aufpasst, wird es lebensgefährlich.
    Tut mir Leid dies zu hören. :( Laut dem System wurde Deine Meldung (sowie andere an dieser Stelle) auch bearbeitet und in die Karte integriert. Ich befürchte dass diese "zu kurz" vor Redaktionsschluss kamen: Der Prozess um die Landkarten auf eine passable Größe zu komprimieren dauert lange, weshalb es hier leider Verzögerungen gibt.
    mapfanatic schrieb:
    zu komplex, oder doch schnell über MS lösbar?
    Leider zu komplex: Da dies die Routenplanung relativ stark beeinflusst, und der Effekt einer "einfachen" Regeländerung (Links abbiegen verboten) verhältnismässig große Auswirkungen hat, kann eine solche Änderung leider nicht via Map Share verteilt werden.

    Gruß

    Julian
  • MonacofranzeMonacofranze Beiträge: 159 [Renowned Wayfarer]
    Julian schrieb:
    Monacofranze schrieb:
    Am 04. Juni 2015 habe ich einen Kartenfehler über MSR gemeldet, ich meine, es ist eine gravierende Sache, wenn da einer nicht aufpasst, wird es lebensgefährlich.
    Tut mir Leid dies zu hören. :( Laut dem System wurde Deine Meldung (sowie andere an dieser Stelle) auch bearbeitet und in die Karte integriert. Ich befürchte dass diese "zu kurz" vor Redaktionsschluss kamen: Der Prozess um die Landkarten auf eine passable Größe zu komprimieren dauert lange, weshalb es hier leider Verzögerungen gibt.

    Gruß

    Julian

    Gestern habe ich die Karte 9.65 auf mein GO 5000 geladen, lief wunderbar ohne Probleme.
    Leider stelle ich fest, dass auf dem Navi der beschriebene und gemeldete Kartenfehler immer noch da ist, während in MyDrive das Abbiegen richtig verläuft.
    Wie geht das nun, sind hier zwei verschiedene Kartenversionen unterwegs??

    Gruß
    Monaco
  • mapfanaticmapfanatic Beiträge: 1,709 [Exalted Navigator]
    Monacofranze schrieb:
    Wie geht das nun, sind hier zwei verschiedene Kartenversionen unterwegs??

    My Drive hat die NDS map, dort gehen Korrekturen viel schneller.
    Der alte Routenplaner und unsere Geräte haben noch die normale Karte.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.

Wer ist online31

DougLap
DougLap
Edmol
Edmol
giova78
giova78
mulgk
mulgk
ploum115
ploum115
sirkarl
sirkarl
veroallard
veroallard
+24 Gäste